Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Umwelt und Technik
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Vollzeit
Wintersemester 2023

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Umweltprojekt
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 086011050503
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2023
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2023
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 9
Name des/der Vortragenden


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

In Kleingruppen bearbeiten alle Studierenden ein Projekt mit Umweltbezug. Die Studierenden wählen entweder ein Projekt mit vorrangig technischem Fokus (Umwelttechnik) oder mit umwelt-ökonomischen Schwerpunkt (Umweltökonomie). 

 

  • Kreativitätstechniken zur Ideenfindung 
  • Agile und konventionelle Methoden des Projektmanagement
  • Methoden der Bewertung ökologischer  Folgewirkungen in Prozessen zur Produktentwicklung und Management von Projekten
  • Methoden der Präsentation und Kommunikation

Lernergebnisse

Die Lehrveranstaltung vermittelt Fach- und Methodenkompetenzen (F/M) im Hinblick auf projektorientiertes Arbeiten. Die Studierenden sind vertraut mit der Herausforderung:

 

  • Kreativitätsmethoden zur Ideenfindung auf eine konkrete umweltorientierte Aufgabenstellung auszuwählen und anzuwenden
  • Methoden des konventionellen und agilen Projektmanagements in Bezug auf eine konkrete Aufgabenstellung reflektiert auszuwählen und zielorientiert anzuwenden
  • Arbeitspakete entsprechend einem Projektplan abzuarbeiten, dabei auf eine ausgewogene und sachgerechte Arbeitsverteilung in einer Kleingruppe zu achten
  • Konfliktsituationen (Zeit und Inhalte) konstruktiv und effektiv aufzulösen
  • Arbeitsergebnisse zu dokumentieren und unter Beachtung wissenschaftlicher Formalkriterien aufzubereiten und einer Jury gegenüber zu präsentieren

 

Die gemeinsame Auseinandersetzung im Rahmen Projektarbeit fördert in hohem Maße auch soziale und kommunikative Kompetenzen (S/K) und Selbstkompetenzen (S).


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden
  • Eigenständige Projektarbeit (Learning by doing) in Teams
  • Team- und Einzel-Coaching (methodisch-fachliche Impulse)
  • Austausch zwischen Projekten (Präsentationen, Team-Feedback)

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Die Note setzt sich aus einer Bewertung der Gruppe und einer Bewertung der Leistung der Einzelpersonen zusammen.

 

  • Bewertung der individuellen Mitarbeit (20 %)
  • Bewertung der Projektarbeit als Team nach einem Kriterienkatalog, insbesondere Selbst- und Teamorganisation, Arbeitsaufteilung, Zeitmanagement und Konfliktbewältigung (30 %)
  • Bewertung der Ergebnisse der Projektarbeit nach einem Kriterienkatalog, insbesondere Qualität der erreichten Ergebnisse, Dokumentation, Projektbericht sowie Präsentation und Kommunikation der Arbeitsergebnisse als Team (50 %)

Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Bessant, John R. (2009): Innovation: creativity, culture, concepts, process, implementation. London: Dorling Kindersley
  • Gloger, Boris; Margetich, Jürgen (2018): Das Scrum-Prinzip: agile Organisationen aufbauen und gestalten. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag
  • Meyer, Helga; Reher, Heinz-Josef (2016): Projektmanagement: von der Definition über die Projektplanung zum erfolgreichen Abschluss. Wiesbaden: Springer Gabler
  • Patzak, Gerold; Rattay, Günter (2014): Projektmanagement: Projekte, Projektportfolios, Programme und projektorientierte Unternehmen. 6., wesentlich erweiterte und aktualisierte Auflage

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht