Im WING–Bachelorstudiengang lernen Sie fächerübergreifende Fragestellungen aus den Kernbereichen Engineering, Management, Information Systems und Social Capacity ganzheitlich und nachhaltig zu lösen. Die Studieninhalte sind gekennzeichnet durch zahlreiche integrative und interdisziplinäre Lehrveranstaltungen sowie einem ständigen, durchaus gewünschten Wechsel zwischen technischen und wirtschaftlichen Inhalten („Fördern von Querdenken“).

Im letzten Studienjahr wählen Sie zwischen den Wahlpflichtfächern (Vertiefungsrichtungen)  Produktmanagement und Supply Chain Management. Das Modul „Interdisziplinäre Integration“ bietet Ihnen durch Wahlinhalte die Möglichkeit, Ihr eigenständiges Kompetenzprofil nach eigenen Interessen zu entwickeln.

Die freie Themenwahl im Modul „Interdisziplinäre Integration“ ermöglicht Ihnen, individuelle Anforderungen Ihres beruflichen Umfeldes zu berücksichtigen.

Aus den Themenschwerpunkten Produktentwicklung, Wirtschaft, Systems Engineering, Information Systems, Technik, Forschung und Studium Generale können Sie entsprechende Angebote nach einem Punktesystem auswählen.  

Im Rahmen dieses Angebotes werden Seminare, Planspiele und Exkursionen von internen und externen Lehrenden angeboten, die aktuelle Themen, Trends und Entwicklungen aufgreifen und Ihnen die Bildung individueller Kompetenzprofile ermöglichen.


Interdisziplinäre Integration: Die aktuellen Themenschwerpunkte (Stand 11/2021):

Produktentwicklung

Patentrecht, Produktdesign, Ideenmanagement, Innovationsmanagement, Prototyping (Exkursion), Innovation Days (extern)

Wirtschaft

Lean-Prinzipien, Personalmanagement, Techn.Vertrieb (Exkursion), Führung im Wandel, Neue Arbeitswelten, Tipps und Strategien für eine erfolgreiche Bewerbung, Entsorgungslogistik, Maestro (BWL-Planspiel, engl.), Organisation und Abwicklung von Import- & Exportgeschäften, Strategisches Management 2.0

Systems Engineering

GRID (Planspiel), Change Management (Planspiel), Event-Projektmanagement (Exkursion), Entrepreneurship (Planspiel), Social Systems Engineering – Führung, Einführung in die Ergonomie

Information Systems

Trends Digitalisierung, ITIL, IT-Security, Führungsaufgaben im Informationsmanagement, Internet als Business-Enabler

Technik

Strukturanalyse FEM, Moderne Getriebe, Automotive Security, Elektronik Fertigung, Batterieentwicklung, Computational Intelligence, Optische Datenübertragung, Nachhaltige Antriebskonzepte, PLM – Product Lifecycle Management, Vom Silizium zum Siliziumkarbid, Laserbearbeitung

 

Forschung

Forschungszentrum UCT, Forschungszentrum PPE, Ideenentwicklung in der Forschung, Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften, Forschungszentrum Energie,

Studium Generale

Wirtschaftsethik, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, politische Bildung, Zeitgeschichte – Leben in der Mediengesellschaft


Im Rahmen des Studiums erstellen Sie zwei Bachelorarbeiten. Die Bachelorarbeit 1 wird im Rahmen der Lehrveranstaltung „Logistik 2“ im 4. Semester erstellt. Die Bachelorarbeit 2 erstellen Sie im 5. und 6. Semester im Rahmen Ihres Unternehmenskontextes.

Modulübersicht

ECTS: Leistungspunkte nach dem „European Credit Transfer System“. Den internationalen Standards entsprechend sind 30 ECTS–Punkte pro Semester zu erbringen. ECTS gibt die gesamte Leistung wieder, die für eine Lehrveranstaltung anfällt. 1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand (Präsenzzeit, Selbststudium und Prüfungen) von 25-30 Stunden.

Kontaktpersonen Wirtschaftsingenieurwesen berufsbegleitend BSc

Birgit Mathis, BEd
Studiengangsadministratorin Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

+43 5572 792 5500
wing@fhv.at

V1 03

Details

Johanna Burtscher, BBA
Studiengangsadministratorin – Beratung und Aufnahme Bachelorstudiengänge im Fachbereich Technik

+43 5572 792 3519
johanna.burtscher@fhv.at

W1 12

Details

Prof. (FH) Dipl.-Wirt. Ing. Gunter Olsowski
Studiengangsleiter Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

+43 5572 792 5501
gunter.olsowski@fhv.at

Details