Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: Accounting, Controlling & Finance
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2022

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Leben in einer digital unterstützten Lebenswelt
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 800101022600
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2022
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2022
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Bernd WENZEL


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Die Lehrveranstaltung „Leben in einer digital unterstützten Lebenswelt“ kann Überschneidungen mit der Lehrveranstaltung „Digitale Transformation“ im Studiengang Informatik haben, da beide das Thema der voranschreitenden Digitalisierung bearbeiten. „Leben in einer digital unterstützten Lebenswelt" konzentriert sich dabei aber mehr auf die persönlichen und sozialen Auswirkungen, während „Digitale Transformation“ das Thema in der Unternehmenswelt und aus Sicht der IT-Führungskraft diskutiert.


Lehrinhalte
  • Was ist die digital unterstützte Lebenswelt
  • Was ist Big Data?
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Die Nutzen und Gefahren von digitalen Technologien
  • Der persönliche Umgang mit digitalen Technologien

Lernergebnisse

Wir sind im täglichen Leben umgeben von einer Vielzahl an elektronischen bzw. software-technischen Assistenten und Helferlein, die unser Leben auf den ersten Blick einfacher und bequemer machen. In dieser Lehrveranstaltung geht es um eine Abschätzung der mittel- und langfristigen Folgen dieser Technologien auf unser aller Leben, auf unsere Gesellschaft und auf unseren Staat.

Zu diesem Zweck

  • machen wir uns die dauernde Verfügbarkeit dieser Technologien bewußt,
  • erwerben wir ein Verständnis davon, wie diese Technologien in unser aller Leben eingreifen,
  • machen wir uns auf der Basis dieses Verständnisses ein Bild vom Potential dieser Technologien,
  • analysieren wir die positiven wie negativen Auswirkungen dieser Technologien auf Einzelpersonen, Gesellschaften und Staaten
  • und entwickeln schließlich eine Vorstellung von der Notwendigkeit ethischer Schranken für den Einsatz dieser Technologien.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden
  • Vorlesungen
  • Gruppendiskussionen
  • Präsentationen der Studierenden
  • Fallstudien

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien
  • Bearbeitung einer Fallstudie (mit Präsentation)
  • Führung eines Lerntagebuchs
  • Entwicklung eines Glossars

Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Marguerite Johnson: Disruptive innovation and digital transformation: 21st century new growth engines 2021
  • Cathy ONeil: Weapons of Math Destruction, Penguin-Verlag 2017
  • Yvonne Hofstetter: Sie wissen alles, Penguin-Verlag 2016
  • Yvonne Hofstetter: Das Ende der Demokratie, C. Bertelsmann-Verlag 2016

Wir werden während des Semesters sicher noch weitere Quellen entdecken.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht