Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2022

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Technische Grundlagen der Informationswirtschaft
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027021501
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2022
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2022
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Jens SCHUMACHER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Die Veranstaltung setzt sich mit der Veränderung der betrieblichen Prozesse und Wirklichkeit durch den Einsatz von neuen und innovativen Informations- und Kommunikationstechnologien auseinander. Themen sind: - Grundlagen moderner Rechnerarchitekturen (Speicher, Prozessor, E/A-Geräte) - Grundlagen der Kommunikation über das Internet (Packet orientierte Kommunikation, Protokolle (TCP/IP), Web 2.0) - Veränderung von Geschäftsprozessen durch Social Media – Chancen, Potentiale und Risiken - Einfluss der Digitalisierung auf neue Produkte und Dienstleistungen - Datenmodellierung von betrieblichen Umgebungen mit Entity Relationship - Modellen und relationalen Modellen - Disruptive IKT-Technologien


Lernergebnisse

Erinnern - Die Studierenden kennen die wichtigsten Komponenten von modernen Rechnerarchitekturen. - Den Studierenden ist der grundsätzliche technische Aufbau des Internets bekannt und sie können die wesentlichen Merkmale der Kommunikation über das Internet bestimmen. - Anhand einer Musterfirma verstehen die Studierenden die Rolle der IT in den Unterschiedlichen Unternehmensbereichen. Anwenden - Die Studierenden können mit Hilfe von TEI (Total Economic Impact), Total Cost of Ownership (TCO) den strategischen Nutzen von IT Investitionen darstellen. - Die Studierenden können Chancen und Risiken der Digitalisierung einschätzen und die Auswirkungen abschätzen. - Die Studierenden können auf Basis eine Fallbeschreibung ein Entity-Relationship-Modell erstellen. Analysieren - Die Studierenden können anhand von Fallbeispielen die Auswirkungen neuer Technologien auf die Geschäftsprozesse beschreiben. - Die Studierenden kennen verschiedene E-Commerce / E-Business Modelle und können diese nach Ihren Merkmalen kategorisieren und gegenüberstellen. Gestalten - Die Studierenden können aus einem ERM Modell ein relationales Datenmodell ableiten. - Die Studierenden können ein kleines betriebliches relationales Datenmodell in MS Access mit SQL Befehlen implementieren. Bewerten - Die Studierenden können die Chancen und Risiken bei der Einführung von Sozialen Medien klassifizieren und bewerten. - Die Studierenden können die Qualität eines wirtschaftsdomainspezifischem Datenmodells beurteilen.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Lehrvortrag, Übungen, Diskussionen, Textarbeit, Best Practice Beispiele


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Klausur


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Hellmann, Roland (2013): Rechnerarchitektur: Einführung In Den Aufbau Moderner Computer. München: Oldenbourg Jarosch, Helmut (2010): Grundkurs Datenbankentwurf: Eine Beispielorientierte Einführung für Studenten und Praktiker. Wiesbaden: Vieweg+Teubner. Meier, Andreas; Stormer, Hendrik (2012): ebusiness & eCommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette. Berlin: Springer.


Art der Vermittlung

Pflichtfach