Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Digital Business
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027031502
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Jens SCHUMACHER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte
  • E-Commerce und E-Business als Treiber von Innovativen Geschäftsprozessen
  • Mobile Commerce
  • Abgrenzung zwischen E-Commerce, M-Commerce und Digital Business
  • Definition, Rolle und Eigenschaften von E-Business Modellen
  • Klassifizierung von Digitalen Innovationen
  • Business Modell Perspektiven
  • Aspekte und Treiber der digitalen Transformation – Übergang in die Vernetzte Gesellschaft
  • Volkswirtschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung
  • Dimensionen des Enterprise 2.0 Konzepts
  • Strategie
  • Strukturen
  • Prozesse
  • Kultur
  • Reifegradstufen der digitalen Transformation
  • Digitale Strategientwicklung und Geschäftsmodelle
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Organisation, Führung und das Management von Unternehmen

Lernergebnisse

Erinnern

  • Die Studierenden kennen die speziellen Anforderungen und Herausforderungen von Mobile Commerce Services.
  • Die Studierenden können die wichtigsten Aspekte und Treiber der digitalen Transformation auflisten und jeweils ein Beispiel nennen.
  • Die Studierenden können verschiedene volkswirtschaftliche Aspekte der digitalen Transformation nennen.
  • Die Studierenden kennen die Unterschiede zwischen E-Commerce, M-Commerce und Digital Business.
  • Die Studierenden kennen Beispiele für B2B, B2C, C2C und C2B Geschäftsmodelle.
  • Die Studierenden kennen die Reifegradstufen der digitalen Transformation und können diese beschreiben.
  • Die Studierenden kennen wichtige Modelle zur Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung in Unternehmen.

Verstehen

  • Die Studierenden können volkswirtschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung anhand von Beispielen Beschreiben.
  • Die Studierenden können ein gegebenes digitales Geschäftsmodell klassifizieren.
  • Die Studierenden können relevante Zusammenhänge zwischen der digitalen Transformation und organisationalen Dimensionen (Strategie, Struktur, Prozesse, Kultur) beschreiben.
  • Die Studierenden können Erfolgsfaktoren von „Digital Businesses“ anhand konkreter Beispiele beschreiben und argumentieren.

Anwenden

  • Die Studierenden können anhand konkreter Fallbeispiele Empfehlungen erarbeiten, wie Unternehmen erfolgreich mit der fortschreitenden Digitalisierung umgehen können.
  • Die Studierenden können das Reifegradmodell der Digitalen Transformation an konkreten Beispielen anwenden.
  • Die Studierenden können Geschäftsprozesse auf Basis des Einsatzes von ITK klassifizieren. Analysieren
  • Die Studierenden können aktuelle Studienergebnisse im Kontext der Digitalen Transformation analysieren, gegenüber stellen und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede heraus arbeiten.
  • Die Studierenden können argumentieren, welche Gefahren und Risiken die Digitalisierung mit sich bringt.
  • Die Studierenden können ein Musterunternehmen analysieren und einem digitalem Businessmodell zuordnen.
  • Gestalten
  • Die Studierenden sind in der Lage, moderne Methoden zur Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung an einem Digital Business Beispiel anzuwenden.
  • Die Studierenden können Wertschöpfungsketten durch den Einsatz von ITK adaptieren.

Bewerten

  • Die Studierenden können ihren eigenen Umgang mit digitalen Technologien kritisch reflektieren.
  • Die Studierenden können die analogen und digitalen Dimensionen eines Unternehmens / Enterprise 2.0 gegen über stellen und das Zusammenspiel der Dimensionen erläutern.
  • Die Studierenden können den Einfluss von neuen Technologien auf eine gegebenen Unternehmenssituation untersuchen.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Lehrvortrag, Übungen, Diskussionen, Textarbeit, Best Practice Beispiele


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Klausur


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Wang, R. (2015): Disrupting Digital Business: Create an Authentic Experience in the Peer-to-Peer Economy. Boston: Harvard Business Review Press.

Heinemann, Gerrit (2013): Der Neue Online-Handel: Geschäftsmodell und Kanalexzellenz im E-Commerce. Wiesbaden: Springer.

Strauß, Ralf E. (2013): Digital Business Excellence: Strategien und Erfolgsfaktoren im E-Business. Stuttgart: Schäfer/Poeschel.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung