Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Intercultural Awareness
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027030403
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Mathias KERP


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte
  • Definition von Kultur und kultureller Identität
  • Werte, Normen und Verhaltenskodex in unterschiedlichen Kulturen
  • Kulturvergleiche, Stereotype und Vorurteile
  • Interkulturelle Dilemmata in der Arbeitswelt
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kulturelle Intelligenz
  • International HR

Lernergebnisse

Wissen/Kennen

  • Die Studierenden kennen die Bedeutung von kulturellen Unterschieden und ihre Wirkung auf menschliches Verhalten und kognitive Prozesse wie Wahrnehmung und Bewertung.
  • Sie wissen, welche Bedeutung unterschiedliche kulturelle Herkunft für Verständigung und Kommunikation hat.
  • Sie kennen kulturelle Stereotypen und Vorurteile und können diese auf unterschiedliche Kulturen übertragen.
  • Sie kennen anerkannte Studien zum Kulturvergleich und deren Dimensionen.

Verstehen

  • Die Studierenden haben den kulturellen Einfluss auf Wahrnehmungs- und Interaktionsprozesse verstanden und können einen reflektierten Perspektivwechsel vollziehen und sich in andere Kulturen hineinversetzen, ohne in Stereotype zu verfallen.
  • Sie haben die Bedeutung von kulturellen Werte- und Normensystemen und deren Wirkung verstanden. Anwenden
  • Im Rahmen von Interaktions- und Kommunikationssituationen wenden die Studierenden kulturelles Wissen an und sind in der Lage, reflektiert über kulturelle Grenzen hinweg zu kooperieren.
  • Sie wenden Gesprächsregeln an, die Verständigung gewährleisten.

Analysieren

  • Die Studierenden können kulturelle Problemsituationen analysieren und Ursachen für Missverständnisse, Konflikte und Reibungsverluste herausarbeiten.

Gestalten

  • Sie bringen die nötige Sensibilität in die Interaktion ein, um achtsam und wertschätzend mit Teammitgliedern kommunizieren und arbeiten zu können.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Vorträge durch Lehrende, Diskussionen und Lehrgespräche,

Gruppen- und Einzelarbeit mit Fallbeispielen,

INteraktive Methoden zur Förderung des erfahrungsorientierten Lernens

Intercultural learning Journey

Quiz


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Präsentation und schriftliche Gruppenarbeit:

Analyse und Vergleich einem fremden Kulturkreis und Ausarbeitung der Relevanz für wirtschaftliche Zusammenrabeit mit dieser Kultur: 50 % der Note

Persönlicher Reflexionsbericht zur Lehrveranstaltung: 50 % der Note

Bonuspunkte für herausragende Lehrveranstaltungsvorbereitung oder Mitarbeit, erfolgreich bestandenes Quiz


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

verpflichtend:

Meyer, Erin (2014): The Culture Map: Decoding How People Think, Lead; and Get Things Done Across Cultures (English Edition).

empfohlen:

Trompenaars, Fons; Hampten-Turner, Charles (2012): Riding the Waves of Culture: Understanding Cultural Diversity in Business. London: Nicholas Brealey Publishing.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht