Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Unternehmensbesteuerung
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027041103
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Jonas ROSSMANITH


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Bilanzierung


Lehrinhalte

Gesamtüberblick über die österreichische Steuerrechtsordnung Grundlagen der Einkommensbesteuerung (Besteuerung von natürlichen Personen; Einkunftsarten mit Schwerpunkt auf die Unternehmensbesteuerung etc.),  Grundlagen der Körperschaftsbesteuerung (Besteuerung von juristischen Personen; Abweichungen und Sondervorschriften zur Besteuerung von natürlichen Personen),  Einführung in die Umsatzbesteuerung (Unternehmereigenschaft; Besteuerung von Lieferungen und sonstigen Leistungen; Steuerbefreiungen; Steuersätze; Rechnungsmerkmale; Vorsteuerabzug) vermittelt. Vergleich der Besteuerung von Einzelunternehmen / Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften.


Lernergebnisse

Wissen/Kennen - Die Studierenden wissen um die Bedeutung  von Steuern und des Steuerrechts als Teil der Rechtsordnung. - Die Studierenden kennen die steuerlichen Grundbegriffe. - Die Studierenden kennen die verschiedenen Steuerarten und sind in der Lage die Vielzahl der erhobenen Steuern diesen zuzuordnen. - Die Studierenden kennen die grundlegenden Rechtsquellen und deren rechtlichen Stellenwert. - Die Studierenden sind in der Lage die Grundprinzipien der wesentlichen Steuern (ESt, KSt, USt) zu beschreiben. - Die Studierenden kennen die persönliche und sachliche Steuerpflicht der Ertragsteuern ESt und KSt. - Die Studierenden kennen die betrieblichen Einkunftsarten und deren Gewinnermittlung. - Die Studierenden kennen das Maßgeblichkeitsprinzip und die Mehr-Weniger-Rechnung und somit die wesentlichsten Unterschiede zwischen Unternehmensrecht und Steuerrecht. - Die Studierenden sind in der Lage die Grundsätze der Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften zu beschreiben. - Die Studierenden kennen die Grundzüge der Besteuerung von Kapitalvermögen. - Die Studierenden kennen das Wesen und die Systematik der Umsatzsteuer. - Die Studierenden wissen die Tatbestände der Umsatzsteuer und in Folge die Steuerpflicht/Steuerbefreiung. - Die Studierenden kennen die Merkmale einer Rechnung gem. UStG sowie den Vorsteuerabzug. Verstehen - Die Studierenden sind in der Lage die steuerlichen Grundbegriffe zu verstehen und die Bedeutung von Steuern zu erklären. - Die Studierenden können sich im Kodex Steuergesetze orientieren. - Die Studierenden verstehen den Unterschied der Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften. - Die Studierenden verstehen, dass die Betrachtung der Steuerlast auf den Unternehmensgewinn essentiell für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens ist. Anwenden - Die Studierenden sind in der Lage den steuerlichen Gewinn von Personen- und Kapitalgesellschaften zu ermitteln. - Die Studierenden können anhand konkreter Sachverhalte bestimmen, welche Gewinnermittlungsart anzuwenden ist. - Die Studierenden sind in der Lage, eine Aussage zu treffen, ob ein Umsatz nach dem UStG in Österreich steuerbar oder nicht steuerbar ist. Analysieren - Die Studierenden können anhand eines Fallbeispiels die Steuerbelastung von verschiedenen Rechtsformen untersuchen. Gestalten/Synthese - Die Studierenden sind in der Lage Handlungsempfehlungen zur Gestaltung des steuerlichen Jahresergebnisses zu geben. Evaluieren/Bewerten - Die Studierenden sind in der Lage die Auswirkungen der steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten  zu untersuchen und zu bewerten.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Vortrag Ü bungsaufgaben / Fallbeispiele in Einzel-/Gruppenarbeit


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Schriftliche Prüfung, 90 Minuten


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Kodex Steuergesetze. Aktuellste Auflage. Wien: Linde Verlag. Lang, Stephanie; Unger, Peter: Steuerrecht graphisch dargestellt. Aktuellste Auflage. Wien: LexisNexis Verlag. Werner Doralt: Steuerrecht. Aktuellste Auflage. Wien: Manz Verlag.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung