Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Global SCM
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027052006
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlpflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2020
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Andreas DÜR, Jody FORSTER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Grundlagen in Beschaffung, Produktion, Logistik


Lehrinhalte

Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen wird erheblich durch das Supply Chain Management und der Gestaltung der Wertschöpfungsketten über mehrere Unternehmen beeinflusst.

Die Studierenden kennen die Konzepte der Gestaltungsebenen, Modellierungsmethoden und das Vorgehensmodell für das Design.

Konzepte und Methoden der Beschaffung, Controlling und Planung sowie der Simulation sind bekannt. 


Lernergebnisse

Erinnern

  •  Die Studierenden kennen das Supply-Chain-Operations-Reference-Model (SCORE Modell) als Referenzmodell für das Supply Chain Management (SCM).
  • Die Inhalte und Gestaltungsmöglichkeiten der Elemente „source, make, deliver und return“ sind eingeordnet und bekannt.

Verstehen

  • Sie verstehen, welche Philosophien, Prinzipien und Instrumente in modernen Supply Chains eingesetzt werden.
  • Die Aspekte, Methoden und Werkzeuge für die Planung und das Design einer globalen SC sind erarbeitet.
  • Der Aufbau und Ablauf eines Supply Chain Controllings mit wesentlichen KPI´s ist dargestellt.
  • Risiken und Erfolgsfaktoren im SCM können dargestellt werden.
  • Der grundsätzliche Aufbau und Anwendungsfelder von Simulationsmodellen im dynamischen Umfeld sind bekannt und können diskutiert werden.

Anwenden/Analysieren

  • Cases aus unterschiedlichen Branchen oder des eigenen Unternehmen können analysiert, Verbesserungsmöglichkeiten können dargestellt werden. 

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Vorträge, Fallarbeit als Einzel- oder Gruppenarbeit mit Diskussion


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Konzeptionelle schriftliche Arbeit individuell zu einem der angebotenen Themen/Fragestellungen pro Person, mindestens 12.000 Zeichen incl. Leerzeichen.

Kriterien der Beurteilung: Inhaltliche Aspekte, Wissenschaftliche Arbeitsweise/Methodik, Umsetzungsrelevante Aspekte, Formale Aspekte


Kommentar

keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Hartmut, Werner (2013): Supply Chain Management. Grundlagen, Strategien, Instrumente und Controlling. Wiesbaden: Springer Gabler.

Christopher, Martin (2005): Logistics and supply chain management: creating value-added networks. New York: Prentice Hall.

 

 

 


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung