Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Business Consulting Challenge
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025027363101
Unterrichtssprache Deutsch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2020
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Konstantin Laurin MÄSER, Horst Otto MAYER, Michael PEDRATSCHER, Jürgen POLKE


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Abschluss aller anderen Lehrveranstaltungen des Studiums


Lehrinhalte

Problemanalyse, Strukturierung von Lösungsvorschlägen, Präsentationstechniken


Lernergebnisse

Verstehen

  • Studierende können betriebswirtschaftliche Problemstellungen in den Kontext der Lernergebnisse des Bachelorstudiums einordnen.
  • Sie erkennen die Relevanz der gelernten Studieninhalte.

Anwenden

  • Sie wenden die im Studium allgemein und die speziell in ihrer gewählten Vertiefungsrichtung erworbenen Fach- und Methodenkenntnisse an um die Problemstellung zu strukturieren und um im Team Alternativen zur Bearbeitung aufzuzeigen.

Analysieren

  • Sie sind in der Lage, Lösungsvorschläge zur Problembearbeitung der gegebenen Problemstellungen aus der Praxis zu erarbeiten.
  • Sie zeigen Unklarheiten in den gegebenen Fragestellungen auf und entwickeln Ideen, diese zu klären.

Gestalten

  • Studierende gestalten einen Lösungsvorschlag für die gegebene Problemstellung.
  • Sie beschreiben inhaltlich den Lösungsweg, die Voraussetzungen, die Chancen und Risiken.
  • Sie entwicklen einen einfachen Projektplan zu Abschätzung der zeitlichen Umsetzungserfordernisse und der finanziellen Rahmenbedingungen.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Gruppenarbeiten, Präsentationen


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Aktive Mitarbeit (50 %), Abschlusspräsentation als Gruppenarbeit (50 %)


Kommentar

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Auseinandersetzung mit den Inhalten des Bachelorstudiums und die Übertragung dieser Inhalte auf eine praktische Problemstellung. Dazu werden konkrete Themen von Unternehmen der Region bearbeitet und in der Abschlusssitzung auch vor Unternehmensvertretern präsentiert. Ziel ist auch, Kontakte zwischen Studierenden und Unternehmen zu vermitteln.

Sollten Studierende an dieser Lehrveranstaltung bspw. krankheitsbedingt nicht teilnehmen können, besteht keine Möglichkeit diese rechtzeitig vor Abschluss zu wiederholen. In begründeten Fällen können auf Antrag die fehlenden ECTS über eine Ersatzleistung erbracht werden. Ersatzleistung und Grundlage für die Bewertung ist eine schriftliche Arbeit im Umfang von mindestens 30.000 Zeichen inkl. Leerzeichen in der ein Reflexionsbericht über das absolvierte Studium erstellt wird.

 


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

keine


Art der Vermittlung

Seminar mit Anwesenheitspflicht