Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Bachelor Internationale Betriebswirtschaft berufsbegleitend
Studiengangsart: FH-Bachelorstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Intercultural Studies - Field Trips
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025007045006
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2020
Semesterwochenstunden 0
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 1. Zyklus (Bachelor)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 3
Name des/der Vortragenden Colin GREGORY-MOORES


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Intercultural Awareness


Lehrinhalte

Die Lehrveranstaltung Intercultural Studies Field Trips baut auf die in der Lehrveranstaltung Intercultural Awareness erworbenen Kompetenzen auf und bietet die Möglichkeit, diese bezogen auf das jeweilige Projektland anzuwenden und zu vertiefen. Die Studierenden planen ihre eigenen interkulturellen Forschungsprojekte und setzen diese gemeinsam mit Studierenden des Projektlandes um.


Lernergebnisse

Verstehen Die Studierenden verstehen die Bedeutung des kulturellen Werte- und Normensystems im jeweiligen Land und dessen Einfluss auf Wahrnehmungs- und Interaktionsprozesse. Die Studierenden sind in der Lage landesbezogene Themen ausführlich zu recherchieren und verstehen es, relevante Quellen und Informationen zu verwenden. Anwenden Die Studierenden sind in der Lage mit Studierenden und Gesprächspartnern im jeweiligen Land über kulturelle Grenzen hinweg zu kooperieren. Sie verstehen es, ihre Fremdsprachenkenntnisse anzuwenden, sowie eigene Projekte in dieser durchzuführen und zu präsentieren. Die Studierenden sind in der Lage, digitale Plattformen effektiv und effizient zu nutzen, um so kollaborativ im internationalen Kontext an Projekten zu arbeiten. Analysieren Die Studierenden können landestypische Problemsituationen analysieren und Ursachen für Missverständnisse, Konflikte und Reibungsverluste herausarbeiten. Sie können Erkenntnisse der Fachliteratur und ihr eigenes erlebtes Fallbeispiel vergleichen und kritisch gegenüberstellen. Gestalten Studierende haben die passende Geisteshaltung und das Handwerkszeug, um den interkulturellen Dialog zu starten und diesen aktiv zu gestalten. Die Studierenden sind in der Lage ihr eigenes Projekt zu initiieren und dieses gemeinsam mit Studierenden aus anderen Kulturkreisen zu bearbeiten. Evaluieren/Bewerten Die Studierenden sind in der Lage den Prozess der interkulturellen Teamarbeit zu reflektieren und Stärken und Schwächen ihres Verhalten im Team zu erkennen.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Diskussionen und Lehrgespräche, Projekt Coaching, Präsentationen von Studierenden in Kleingruppen, Gruppen- und Einzelarbeit mit Reflexion


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Projekt Antrag/Proposal in Gruppenarbeit, 25 % der Note Arbeit am Projekt & Präsentation in Gruppenarbeit, 50 % der Note Reflexionsbericht individuell: 1 Seminararbeit pro Person, 25 % der Note


Kommentar

Für den zweiwöchigen Field Trip ins jeweilige Projektland fallen Kosten in Höhe von ca. 2.000 - an. Diese sind von den Studierenden selbst zu tragen. Der Field Trip kann nicht von Incoming-Studierenden gewählt werden.


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

Hofstede, Geert; Hofstede Gert Jan (2010): Cultures and Organizations - Software of the Mind: Intercultural Communication and Its Importance for Survival. New York: McGraw-Hill Publishing Company. Grihault, Nicki (2006): India Culture Smart!: A Quick Guide to Customs and Etiquette. London: Kuperard Publishers.  King, Anna (2007) Russia Culture Smart!: A Quick Guide to Customs and Etiquette, London: Kuperard Publishers.  Martin, Judith; Nakayama, Thomas (2012): Intercultural Communication in Contexts. New York: McGraw-Hill Publishing Company. Trompenaars, Fons; Hampten-Turner, Charles (2012): Riding the Waves of Culture: Understanding Cultural Diversity in Business. London: Nicholas Brealey Publishing. Varma, Pavan (2006): Being Indian. Inside the Real India. New York: Random House. Venkatesan, Ravi (2013): Conquering the Chaos: Win in India, Win Everywhere. Watertown, Massachusetts: Harvard Business Review Press.


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht und Field Trip in das Projektland