Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: Accounting, Controlling & Finance
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Diversität und nachhaltige Entwicklung: Fokus auf Indien
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 800101020401
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 4
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 6
Name des/der Vortragenden Stefanie CHEN, Wilfried MANHART


Voraussetzungen und Begleitbedingungen
  • Mit Ihrer Anmeldung ist die Teilnahme an der Studienreise verbindlich. 
  • Studierende aus allen Studienrichtungen (Vorkenntnisse nicht erforderlich) sind willkommen!
  • Jedoch sind gute Englischkenntnisse wegen des Field Trips in Teil 2 erforderlich. Mindestens Englisch Level B2 (nach CEFR) ist notwendig. In Indien müssen sich die Studierenden mit verschiedenen Dialekten auf Englisch auseinandersetzten können. Ein dementsprechendes Niveau an Englisch ist daher notwendig.
  • Aktive Anwesenheit und Partizipation ist erforderlich.
  • Durch die verpflichtende 10-tägige Studienreise nach Indien gibt es Kosten die eingerechnet werden müssen, weitere Details unter "Anmerkungen" unten.

Lehrinhalte

Teil 1: Diversität und nachhaltige Entwicklung

     Um zu verstehen, wie sich Vielfalt und Nachhaltigkeit gegenseitig beeinflussen, benötigen Sie eine Grundlage. Anhand eines Spiels, eines Films, eines Redners, einer Recherche und einer ausführlichen Diskussion lernen Sie die komplexen systemischen Zusammenhänge zwischen Fragenr zur menschlichen Vielfalt und zur Umwelt kennen.
     Themen, die behandelt werden, sind: Bevölkerungswachstum, Entwicklung von Reichtum und Armut sowie Zugang zu Ressourcen und wie sich dies alles auf die kulturelle Entwicklung auswirken. Kulturell bedingte Verhaltensweisen wiederum beeinflussen die Umwelt und die nachhaltige Entwicklung. In einem internationalen Kontext erfahren Sie, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den DACH-Ländern und Indien bestehen.
     Aufgrund der menschlichen und klimatischen Veränderungen werden Sie über unsere eigenen Probleme der Nichtnachhaltigkeit (sozial, wirtschaftlich und ökologisch) diskutieren, und wir werden einen Rahmen für die Exkursion nach Indien schaffen, wie nationale Rechtsfragen, Bevölkerungswachstum und Kämpfe zwischen Arm und Reich sowie internationale Interessen die Umwelt und andere Fragen der Vielfalt beeinflussen. Wir werden Verbindungen zu den Entwicklungen in Indien und dazu herstellen, wie sie sich zunehmend auf Europa auswirken könnten,
     Sie werden verstehen, wie unsere kulturellen Kontexte die Art und Weise, wie wir denken und handeln, beeinflussen, und zwar auf eine Weise, die wir für richtig oder zweckmäßig halten, aber oft ohne unsere Annahmen oder kulturellen Stereotypen und Erwartungen zu kennen.  So lernen Sie in einer vernetzten Welt zu verstehen, dass nicht nur Nachhaltigkeitsprobleme, sondern auch die Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt für einen sinnvollen Wandel unerlässlich sind. Dieser Teil wird den Kontext des Verständnisses für vieles von dem schaffen, was wir in Indien tun werden.
 
Teil 2: Field Trip nach Indien


     Für diesen Teil machen Sie eine 10-tägige Exkursion nach Indien, einem Land unter britischer Kolonialisierung bis 1947, das nach 90 Jahren Unabhängigkeitsbewegung endlich unabhängig wurde. So wird die Vielfalt immer noch von der britischen Kultur beeinflusst und Werte haben die verschiedenen einzelnen Territorien, die heute Indien bilden, geprägt. In Indien werden Sie auch der Vielfalt in Form von unterschiedlichen Kulturen, Lebensstilen und wirtschaftlicher Entwicklung ausgesetzt sein und lernen auch die Unterschiede in der Umwelt kennen.
     Sie werden mit lokalen Experten auf dem Campus unserer Partneruniversität sprechen, um mehr darüber zu erfahren, was mit Nachhaltigkeit geschieht und wie sich Diversitätsthemen auf sie auswirken. Sie reisen aufs Land, um zu sehen, wie der Reichtum verteilt wird, indem Sie Dörfer und eine NGO in einem der schwierigsten Gebiete Indiens besuchen, Unterschiede in der Geschlechterentwicklung durch lokale Experten und ökologische Auswirkungen durch menschenbezogene Maßnahmen, z.B. durch Wasserwirtschaftslösungen in Dörfern.
     Diskussionen mit Experten und Stakeholdern sowie Reisen werden die Bedeutung von Nachhaltigkeitsthemen (wie Umweltverschmutzung, Wasserprobleme, Auswirkungen auf die Biodiversität) verdeutlichen, die vor allem von Menschen in Indien verursacht werden, aber auch, wie andere Länder (insbesondere die sogenannten Länder der Ersten Welt) die Umwelt Indiens beeinflusst haben. Das bedeutet, dass ausländische Länder zur Förderung ihrer eigenen Interessen einen größeren Einfluss auf die Vielfalt und Nachhaltigkeitsentwicklung in Indien haben, als wir vielleicht denken.
Und für diejenigen, die noch nie das berühmte Taj Mahal und Red Fort gesehen haben, werden wir auch diese besuchen!


Lernergebnisse

Dieser Kurs unterstützt stark die Idee von interdisziplinären und interkulturellen Lernerfahrungen mit wechselnden Perspektiven auf die behandelten Themen. Der 10-tägige Field Trip nach Indien richtet sich an berufstätige Studierende mit begrenzter Zeit für internationale Reisen.

Nachhaltige Entwicklung ist ein Schlüsselthema, das für jede Hochschule notwendig ist, und neben der Vielfalt ist sie ein Thema, das von der Einbeziehung von Studierenden aus allen Studiengängen profitiert.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Teil 1: Vorträge, Redner, ein Spiel, ein Film, etwas Studentenforschung und viele Diskussionen.

Teil 2: Exkursion mit Zugang zu Experten und relevanten Standorten zu Themen rund um Vielfalt und Nachhaltigkeit.


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Teil 1: Präsentation in englischer Sprache (die nicht nur ein Verständnis der Kursthemen zeigt, sondern auch, wie sie miteinander verbunden sind)

Teil 2: Schriftliches Reflexionspapier, das die Erkenntnisse aus Teil 1 zusammen mit den Erkenntnissen aus der Exkursion nach Indien zeigt.


Kommentar

Sie müssen sich an die Kurstermine mit Abflug am 7. Februar 2021 mit Ankunft kurz nach Mitternacht am 8. Februar bis Abflug am 16. Februar 2021 halten. Je nach Semesterplanung der FH Vorarlberg, die später festgelegt wird, können diese Termine variieren.  Das Programm in Indien findet ca. vom 8. Februar bis 15. Februar 2021 statt. Wenn es Ihr Zeitplan erlaubt, können Sie Ihren Aufenthalt in Indien verlängern  und Goa oder andere interessante Orte besuchen.

Die Kosten für die Exkursion nach Indien stellen sich in etwa wie folgt dar:


Programmkosten:
max. 1100 € pro Person (weniger, wenn wir das organisieren können). Die Programmkosten beinhalten alle Experten-, Besuchs-, Unterhalts-, Unterkunfts- und Reisekosten innerhalb Indiens. Die Unterbringung erfolgt auf Basis von 2 Personen pro Zimmer. Einzelzimmer sind möglich, aber mit zusätzlichen Kosten verbunden.


Reise- und andere Kosten:
Dazu gehören Flug-, Visa-, Impf- und Versicherungskosten. Sie sind NICHT in den Programmkosten enthalten und müssen separat bezahlt werden. Diese Kosten hängen von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. 


_Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach empfohlenen Impfungen für Indien.

_Für weitere Informationen zu diesem Kurs klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.fhv.at/studium/international-studieren/studieren-weltweit-outgoings/field-trips-studienreisen/studienreisen/studienreise-indien/

Die Programmkosten des Field Trips sowie die Flugkosten sind steuerlich absetzbar. Auf Wunsch erhalten Sie vom Akademischen Auslandsamt der FH Vorarlberg eine Programmkostenbestätigung, die Sie bei Ihren Finanzbehörden einreichen können.


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

https://sustainabledevelopment.un.org/sdgs

https://unstats.un.org/sdgs/report/2018 https://ec.europa.eu/europeaid/countries/india_en

http://www.diversitygroup.lt/2019/07/05/a-comparative-analysis-of-the-national-integration-evaluation-mechanism-in-14-eu-countries/

http://www.icdo.at/about-icdo/ http://www.gdn.int/access-water-time-allocation-and-income-rural-india

http://www.gdn.int/india-climate-change-awareness-about-risks-livelihood-health-and-environment-are-most-important


Art der Vermittlung
  • Präsenzveranstaltung - Anwesenheit ist verpflichtend.
  • Die Reise nach Indien ist ein integraler Bestandteil des Kurses und damit verpflichtend.
  • Alle Präsentationen, Dokumentationen und Berichte sind auf Englisch einzureichen.