Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: Accounting, Controlling & Finance
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Innovation Class: Sustainability
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 800101013400
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 4
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 6
Name des/der Vortragenden Roland ALTON-SCHEIDL, Karin Andrea BLEIWEIß, Christian Ralf DORN, Verena FASTENBAUER, Irene HÄNTSCHEL-ERHART, Michael KNEIDL, Margarita KÖHL, Clemens-Josef PRANKL, Florian SALZMANN, Reinhard SCHNEIDER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Bei den teilnehmenden Studierenden wird wissenschaftliches, technisches und/oder gestalterisches Interesse, sowie der Impuls und die Fähigkeit zu eigenständigem Arbeiten und Fragestellen vorausgesetzt. Die Auswahl erfolgt daher auf Basis einer schriftlichen Interessensbekundung und eines Auswahlgesprächs.Die Teilnahme an diesem Kurs umfasst zwei Semester. Zusätzlich zum Kurs bietet sich die Möglichkeit, an einer FH-weiten „Student Innovation Challenge“ teilzunehmen. Sie können hier ihre Ideen und Geschäftsmodelle einbringen und erhalten somit eines Chance für die Realisierung ihres Projekts. Ihre Kreativität und Ihr Innovationsgeist kombiniert mit unserer Expertise ist ein Garant für zukunftsweisende und nachhaltige Lösungen. Die Infrastruktur der FH Vorarlberg steht ihnen dabei praktisch grenzenlos zur Verfügung. Mehr Informationen zum Format erhalten Sie bei den ersten Präsenzmodulen.

Eine Fortsetzung des Forschungsprojektes im Rahmen einer Masterthesis ist möglich. 


Lehrinhalte

Was macht die Komplexität globaler Herausforderungen aus? Und wie können digitale Innovationen dazu beitragen, zentrale gesellschaftliche und unternehmerische Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu bewältigen und nachhaltige Entwicklung fördern? Ausgehend von diesen Fragestellungen entwickeln die Studierenden in der Innovationclass: Sustainability theoretisch fundiert digitale Innovationen, deren Erfolgschancen sie mittels des Instruments des Lean Canvas abschätzen lernen und die sie im Hinblick auf verschiedene Dimensionen von Nachhaltigkeit reflektieren. 


Lernergebnisse

In praxis-orientierten Projekten gestalten sie - unterstützt von einem Team von Coaches aus den Feldern Technik, Gestaltung, Soziales und Wirtschaft - Prototypen und Businessmodelle, wobei sie lernen, verschiedene Disziplinen und Sichtweisen zu verknüpfen. 

Durch diese Projekte erwerben sie

  • praktische und theoretische Kenntnisse, die in Innovationsprozessen im Rahmen ihres Arbeitslebens eingesetzt werden können.
  • einen Überblick über globale Herausforderungen und aktuelle Ansätze aus der Entwicklung im oben angeführten Forschungskontext,
  • Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit 

 

  • vertiefte Methodenkenntnisse, wie sie in den Kerncurricula nicht Standard sind,
  • praktische und theoretische Kenntnisse, die in Innovationsprozessen im Rahmen des Arbeitslebens eingesetzt werden können.
  • Kenntnisse über die Entwicklung und Bewertung von Businessmodellen
  • insbesondere Kenntnisse über die Vorzüge verschiedener Design-Ansätze (Design Thinking/ Human Centered Design; Design-driven innovation)
  • sowie Kenntnisse über verschiedene Dimensionen nachhaltiger Entwicklung und deren Wechselwirkungen 

 


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Zu Beginn vertiefen sich Studierende in dieser Innovation Class in aktuelle Forschungsfragen und die Analyse komplexer Problemstellungen. Anschließend entwickeln sie in Teams konkrete Lösungsansätze und Prototypen. Mittels des Instruments des Lean Canvas skizzieren und evaluieren sie ihre Ideen, bei deren Umsetzung sie von einem interdisziplinären Team von Coaches begleitet werden. Als Lernende bekommen sie die Zeit, nicht nur technisches, sondern auch soziales Design zu erarbeiten. Der konstruktive Umgang mit wertschätzender Kritik wird als Kulturleistung geübt.Zu Beginn vertiefen sich Studierende in dieser Innovation Class in aktuelle Forschungsfragen und die Analyse komplexer Problemstellungen. Anschließend entwickeln sie in Teams konkrete Lösungsansätze und Prototypen. Mittels des Instruments des Lean Canvasskizzieren und evaluieren sie ihre Ideen, bei deren Umsetzung sie von einem interdisziplinären Team von Coaches begleitet werden. Als Lernende bekommen sie die Zeit, nicht nur technisches, sondern auch soziales Design zu erarbeiten. Der konstruktive Umgang mit wertschätzender Kritik wird als Kulturleistung geübt.

 


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien
  • Erreichungsgrad vorab im Gespräch definierter Lern- und Arbeitsziele mit Bezug zu den Vorkenntnissen des/der Studierenden. 
  • Engagement im Team 
  • Dokumentation der Lernergebnisse und Projektumsetzung.
  • Eine FH-interne Präsentation gemeinsam mit den anderen Studierenden im Rahmen dieser Innovation Class oder der „Student Innovation Challenge“ sowie eine eventuelle Einbindung in andere Forschungsprojekte wird unterstützt.

 


Kommentar

Keine.


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen

 

Bauer, Susanne; Heinemann, Torsten; Lemke, Thomas (2017): Science and Technology Studies. Klassische Positionen und aktuelle Perspektiven, Berlin: Suhrkamp Verlag.

Blank, Steve & Dorf, Bob (2014): Das Handbuch für Startups: Schritt für Schritt zum erfolgr. Unternehmen, Köln: O’Reilly Verlag.

Brand, Ulrich; Wissen, Markus (2017): Imperiale Lebensweise. München: oekom Verlag.

Maurya, Ash (2013): Running Lean - Das How-to für erfolgreiche Innovationen, Köln: O’Reilly Verlag.

RiesEric (2014)Lean Startup: Schnell, risikolos und erfolgreich Unternehmen gründenUSA: Crown Publishing Group. 

Manzini, Ezio (2015): Design, When Everybody Designs: An Introduction to Design for Social Innovation. Cambridge: MIT Pr.

Papanek, Victor (2009): Design für die reale Welt. Anleitungen für eine humane Ökologie und sozialen Wandel. Wien: Springer Verlag.

Verganti, Roberto (2009), Design-driven Innovation: Changing the Rules of Competition by Radically Innovating what Things Mean, Harvard: Harvard Business Press Kelley, Tom & Littman, Jonathan (2016): The Art Of Innovation: Lessons in Creativity from IDEO, America's Leading Design Firm, London: Profile Books

 

Dark HorseInnovation (2017): Digital Innovation Playbook: The essential exercise book for founders, doers and managers, USA: Murmann Publishers. 

 

…und weitere projektbezogene Fachliteratur, Handapparate und Internetportale.


Art der Vermittlung

Die Studierenden erhalten theoretischen und praktischen Input von einem Team von Dozierenden aus den Bereichen Technik, Soziales, Gestaltung und Wirtschaft. Die Begleitung durch Lehrende und Forschende der FH Vorarlberg erfolgt durch Coaching, Unterweisung, Teilnahme an Diskussionen und Seminaren sowie durch begleitetes Selbststudium.