Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: Accounting, Controlling & Finance
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2020

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Masterarbeit
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 025122048010
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2020
Semesterwochenstunden 0
Studienjahr 2020
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 28
Name des/der Vortragenden Roland ALTON-SCHEIDL, Tobias AUBELE, Julia BALDAUF, Alexander BAUMEISTER, Markus BECKER, Johannes BERGER, Stefanie CHEN, Thomas DOBBELSTEIN, Verena FASTENBAUER, Tom FLEERACKERS, Frederic FREDERSDORF, Marco GEHRIG, Marianne GROBNER, Irene HÄNTSCHEL-ERHART, Katrin HORN, Sierk HORN, Markus ILG, Jonathan JANCSARY, Guido KEMPTER, Willy Christian KRIZ, Oliver KRUSE, Andrea KUCKERT-WÖSTHEINRICH, Wilfried MANHART, Thomas METZLER, Max Stephan MONAUNI, Dragos PAUN, Fabian Andreas REBITZER, Gunther ROTHFUSS, Bernd SCHWENDINGER, Armin STEGER, Erich TEUFEL, Ute VANINI, Heidi WEBER, Falko E. P. WILMS


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Kolloquium zur Masterarbeit


Lehrinhalte

Mit der Masterarbeit erarbeiten die Studierenden auf wissenschaftlicher Grundlage selbständig ein Fachthema mit einem gewissen Neuigkeitsgrad.

Die Arbeit erfolgt selbständig.

Der Betreuer bzw. die Betreuerin ist kritischer Begleiter beim Entstehungsprozess der Arbeit und Ansprechpartner für offene Fragen.


Lernergebnisse

Die Studierenden können

  • eine Problemstellung auf wissenschaftlicher Basis analysieren,
  • die Ziele der Forschungsarbeit beschreiben und die Problemstellung abgrenzen
  • eine Lösung entwickeln und implementieren, die einen gewissen Neuheitsgrad aufweist,
  • dabei den aktuellen Methodenstand des jeweiligen Fachgebiets berücksichtigen,
  • die erzielten Ergebnisse bewerten,
  • eigene Arbeiten und Schlussfolgerungen ziehen und dieses qualifiziert dokumentieren.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Eigenständiges Arbeiten auf wissenschaftlicher Grundlage begleitet durch eine fachlich kompetente Betreuungsperson an der Hochschule.


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Die schriftliche Masterarbeit wird durch die Betreuungsperson der FH Vorarlberg begutachtet und beurteilt. Die Beurteilung erfolgt anhand eines standardisierten Bewertungschemas. Wichtige Kriterien sind

  • formale Aspekte,
  • Inhalt,
  • Struktur,
  • Methodik,
  • wissenschaftliche Eigenständigkeit.

In den meisten Arbeiten wird auch eine empirische Umfrage durchgeführt. In diesen Fällen wird das Bewertungsschema ergänzt um

  • Angemessenheit des Forschungsdesigns,
  • Umsetzungsqualität,
  • Ergebnisdiskussion.

Erfolgt eine Übertragung der Ergebnisse in die Praxis, werden die Konzeption des Praxisteils und die Praxisrelevanz in die Bewertung mit einbezogen.

Die Approbation der Masterarbeit ist Voraussetzung für die Zulassung zur kommissionellen Abschlussprüfung.


Kommentar

Keine


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Saunders, Marc; Lewis, Philip; Thornhill, Adrian (2016): Research Methods for Business Students. 7. Aufl., Edinburgh Gate, Harlow, England: Pearson.
  • Mayer, Brigitte (2016):  Formalkriterien wissenschaftlicher Arbeiten - Ein Leitfaden, FH Vorarlberg. Online im Internet: https://ilias.fhv.at/goto_ilias_fhv_at_file_176960_download.html

Art der Vermittlung

Masterarbeit