Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: International Marketing & Sales
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Wintersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Communication Skills Lab
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 080322015001
Unterrichtssprache Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Pflichtfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Wintersemester 2021
Semesterwochenstunden 2
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 2
Name des/der Vortragenden Roland ENGEL, Karin PRINZING


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte
  • Rahmenbedingungen und Signale für guten Kontakt, Ursachen für Kontaktlosigkeit
  • Wertschätzung (nach Satir) und ev. Stresskommunikationsmuster
  • Prinzipien von Thinking Environment
  • Verbale und nonverbale Kommunikation
  • Feedback: Geben und Nehmen
  • Intuition und Authentizität in der Kommunikation
  • Struktur einer Standpunktargumentation
  • Storytelling
  • Einsatz technischer Hilfsmittel bei Präsentationen
  • Gruppenentwicklung (Modell der Team-Uhr)

Lernergebnisse

Die Fähigkeit mit anderen Menschen wirklich in Beziehung zu treten, zuzuhören und Fachwissen so zu übersetzen, dass andere dieses annehmen können, bleibt eine zentrale Schlüsselkompetenz im Beruf. Diese Lehrveranstaltung bietet gleich zu Beginn des Masterstudiums Gelegenheit  ihre Kommunikationsfähigkeit zu stärken und gleichzeitig als Gruppe zusammenzuwachsen. Durch Impulse und Übungen sollen folgende Lernergebnisse erzielt werden:

  • Die Studierenden kennen und achten in Gesprächen auf die Kernfähigkeiten des Dialogs und können ein Klima des Grundvertrauens und der Offenheit durch ihr Kommunikationsverhalten fördern.
  • Sie können ein Kurzstatement mit einer schlüssigen Argumentation aufbauen und vor einer Gruppe einen Standpunkt überzeugend vertreten.
  • Sie sind in der Lage, konstruktives Feedback zu geben und anzunehmen sowie mit gegensätzlichen Meinungen im Dialog konstruktiv umzugehen.
  • Die Studierenden vermögen ein komplexes Unternehmensthema anschaulich, strukturiert und verständlich in einer Kurzpräsentation vor einer Gruppe darzustellen.
  • Sie haben ein persönliches Kompetenzprofil erstellt, ihr eigenes Verhalten im Gruppenprozess reflektiert und kennen ihre Entwicklungsfelder in Bezug auf ihr Kommunikations-, Kontakt- und Präsentationsverhalten.

Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden
  • Kurzvorträge der Lehrbeauftragten 
  • Einzelreflexionen
  • Vorbereitung einer Kurzpräsentation in Kleingruppenarbeiten
  • Zweierübungen und Experimente (Zuhör-Spaziergang | Wahrnehmungsübungen | Ich-Botschaften | Gesprächsübungen | Feedback geben und nehmen | Irritation mit gewaltfreier Kommunikation ansprechen)
  • Kleingruppenübungen und Experimente (Mein Auftritt: ein Anliegen vor einer Gruppe authentisch vertreten | Körpersprache | „Runden“ nach Nancy Kline | intuitives Wahrnehmen im Kontakt | Standpunkt in 3 Minuten vor einer Gruppe vertreten | Mit gegenteiliger Meinung umgehen | Teamübung nach dem Mittagessen Outdoor mit Reflexion – 45 Minuten)

Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien
  • Vorbereitung, Mitarbeit und Gestaltung der Gruppenpräsentation 30 %
  • Verfassen eines Papers „My personal lessons learned“ (Persönlicher Bezug, Transfer der besprochenen Kommunikationsmodelle) 70 %

Kommentar
  • Blockunterricht
  • Es entstehen Zusatzkosten für Nächtigung und Verpflegung.

Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Kline, Nancy (2002): Time to Think: Listening to Ignite the Human Mind. London: Cassell.
  • Bohm, David (2013): On Dialogue. Revised ed. London: Routledge.
  • Schein, Edgar H. (2013): Humble Inquiry: The Gentle Art of Asking Instead of Telling. San Francisco: Mcgraw-Hill Education Ltd.
  • Rosenberg, Marshall B.; Chopra, Deepak (2015): Nonviolent Communication: A Language of Life, 3rd Edition: Life-Changing Tools for Healthy Relationships. Third Edition,. Encinitas, CA: Nonviolent Communication Guide.

Ergänzend in Deutsch:


Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht