Beschreibung einzelner Lerneinheiten (ECTS-Lehrveranstaltungsbeschreibungen) pro Semester

Studiengang: Master Betriebswirtschaft: International Marketing & Sales
Studiengangsart: FH-Masterstudiengang
Berufsbegleitend
Sommersemester 2021

Titel der Lehrveranstaltung / des Moduls Innovationen entwickeln und Probleme lösen mit Design Thinking
Kennzahl der Lehrveranstaltung / des Moduls 800101012501
Unterrichtssprache Deutsch / Englisch
Art der Lehrveranstaltung (Pflichtfach, Wahlfach) Wahlfach
Semester in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird Sommersemester 2021
Semesterwochenstunden 4
Studienjahr 2021
Niveau der Lehrveranstaltung / des Moduls laut Lehrplan 2. Zyklus (Master)
Anzahl der zugewiesenen ECTS-Credits 6
Name des/der Vortragenden Heidi WEBER


Voraussetzungen und Begleitbedingungen

Keine


Lehrinhalte

Design Thinking ist eine Denk- und Arbeitskultur, die es ermöglicht bedürfnisgerechte Innovationen hervorzubringen. Der Einsatzbereich geht von klassischer Produktinnovation bis hin (und immer stärker zu) sozialen Innovationen und Problemlösungen. Design Thinking kann als ganzheitliche Denkweise einer Organisation aber auch als Werkzeug zur Bearbeitung eines konkreten Themas eingesetzt werden.

Die Lehrveranstaltung ist stark praxisorientiert. Anhand eines konkreten Problems wird der Einsatz als Werkzeug praktisch durch alle Phasen des Design Thinkings durchgeführt. Die Studierenden sind von der Identifikation des Problems über die Recherche- und Kreativphase bis hin zur Implementation selbst aktiv und erleben den Einsatz in der konkreten Erfahrung.

Die begleitende Impulsvorlesung geht über das konkrete Thema hinaus und zeigt den Einsatz im größeren Umfeld.


Lernergebnisse

Die Studierenden kennen die Problemlösungs-/Innovationsmethode Design Thinking und ihre Anwendungsgebiete.

Sie kennen die Rahmenbedinungen für ein Design Thinking Projekt und die Kriterien für die Teamzusammenstellung. Sie können ein Projekt vorbereiten und Teammitglieder benennen.

Sie können die einzelnen Phasen des Design Thinking erläutern und einzelne Methoden beschreiben.

Sie sind in der Lage als Facilitator bei der Durchführung einer Design Thinking Session mitzuwirken.


Geplante Lernaktivitäten und Lehrmethoden

Durchführung eines Design Thining projektes begleitet von Impulsvorlesungen.


Prüfungsmethode und Beurteilungskriterien

Aktive Teilnahme, Projektpräsentation.


Kommentar

Ideal ist eine Besetzung mit Studierenden aus allen Studiengängen.

Je interdisziplinärer und heterogener umso besser.


Empfohlene Fachliteratur und andere Lernressourcen
  • Brown, Tim (2008): „Design Thinking.“ In: Harvard Business Review, 86 (2008), H. 6, S. 84–92.
  • Kelley, Tom (2008): The Ten Faces of Innovation: Strategies for Heightening Creativity. London: Profile Books Ltd.

  • Liedtka, Jeanne; Ogilvie, Tim (2011): Designing for Growth: A Design Thinking Tool Kit for Managers. New York: Columbia Univers. Press.
  • Manzini, Ezio (2015): Design, When Everybody Designs: An Introduction to Design for Social Innovation. Übersetzt von Rachel Coad. Cambridge, Massachusetts: The Mit Press.

Art der Vermittlung

Präsenzveranstaltung mit Anwesenheitspflicht