Hochschullehrer/in Regelungstechnik

Die FH Vorarlberg schafft und vermittelt Wissen in Studium, angewandter Forschung und Weiterbildung. Eingebettet in ein attraktives Netzwerk von regionalen und internationalen Partnerhochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen begleiten wir aktuell rund 1.400 Studierende und leisten gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der Region.

Im Zuge einer pensionsbedingten Nachfolgeregelung und des weiteren Ausbaus unseres Angebots im Bereich Technik suchen wir zur Besetzung ab Juli/August 2019 eine/n

Hochschullehrer/in Regelungstechnik

(Beschäftigungsumfang 80 - 100%)

Kennziffer 388


Aufgabengebiet
Zu Ihren Aufgaben gehört die Lehre im Bereich Regelungstechnik, Signalverarbeitung und Messtechnik und die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten. Sie entwickeln unsere Labors weiter, betätigen sich in Forschungsprojekten und gestalten aktuelle Trends in intelligenten Systemen mit. Mit Ihrer Erfahrung tragen Sie aktiv und mitgestaltend zur Weiterentwicklung unserer Hochschule sowie der Studien­programme im Bereich der Technik bei.

Kompetenzprofil
Von der Bewerberin/dem Bewerber erwarten wir ausgewiesene Praxis- und auch Lehrerfahrung sowie einen innovativen Ansatz in der Auseinandersetzung mit aktuellen Themenfeldern der Regelungstechnik.

Hierfür bringen Sie mit:

Von Vorteil sind darüber hinaus facheinschlägige Forschungserfahrung, Promotion oder Veröffentlichungen in anerkannten wissenschaftlichen Medien, Führungserfahrung (Linie oder Projekt) und ein aktives fachliches Netzwerk.

Angebot
Es erwartet Sie eine attraktive und gestaltungsreiche Tätigkeit in einer innovativen, dynamischen Organisation mit moderner Arbeits- und Forschungsausstattung. Familienfreundliche Rahmenbedingungen und die hohe Lebens- und Freizeitqualität der Region ergänzen das Angebot.

Das Jahresbruttogehalt richtet sich nach Qualifikation und Erfahrung ausgehend von einem Mindestentgelt von EUR 57.500,00 (Vollzeit). Bei Vorliegen entsprechender einschlägiger Berufserfahrung oder Qualifikationsnachweisen ist die Bereitschaft zur Überzahlung vorhanden. Ein ausführliches Stellenprofil finden Sie untenstehend.

Bewerbung
Die FH Vorarlberg strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und begrüßt ihre Bewerbung ausdrücklich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte vorzugsweise digital in einem PDF-Dokument bis 6. Januar 2019 unter Angabe der Kennziffer an personal@fhv.at, z. Hd. Frau Petra Eichholzer.