ONLINE: Future HMI – Interaktion zwischen Mensch und autonomen Systemen

Referent: Dr. Joachim Vedder, Fa. Hilti

Mensch-Maschine-System unterliegen zur Zeit einem radikalen Wandel. Bisher waren die Aufgaben zwischen Maschinen und Menschen klar aufgeteilt. Die Kontrolle lag eigentlich immer beim Menschen. Wo die Maschine Entscheidungen treffen konnte, wie zum Beispiel in hoch-automatisierten Systemen, wurden diese Entscheidungen tief im System quasi versteckt, oder aber der Mensch wurde vom System ausgesperrt. So waren und sind Industrie-Roboter hinter Sicherheitszäunen eingesperrt, Zugänge zu automatischen Anlagen mit Lichtschranken abgesichert, und automatische System schalten sich ab sobald der Mensch eingreift.

Seit einigen Jahren jedoch erleben wir einen Paradigmen-Wechsel, der sich immer mehr beschleunigt. Heute und in Zukunft treffen technische Systeme ihre Entscheidungen vollkommen autonom. Die rasante Weiterentwicklung von Sensorik, Bildverarbeitung und künstlicher Intelligenz macht es möglich. Autonome Fahrzeuge, kollaborative Roboter, selbststeuernde Drohnen, lernende Maschinen und Geräte – all das wird schon morgen integraler Bestandteil des Lebens sein, im Beruf, in der Freizeit, zu Hause.

Wie aber werden wir Menschen mit diesen Systemen umgehen, und wie gehen diese Systeme in Zukunft mit uns Menschen um? Wie erfolgt die Kollaboration, wie wird der Umgang mit Fehlern geregelt, wer hat die finale Kontrolle? Die möglichen Konsequenzen von autonomen Systemen, die nicht transparent sind und deshalb vom Menschen nicht mehr verstanden und nicht mehr kontrolliert werden können, hat man beim Absturz der Boeing 737 MAX Flugzeuge gesehen.
Im Vortrag soll aufgezeigt werden, welche existierenden Regeln der Usability und Ergonomie auch für die zukünftigen technischen System gelten werden, und in welchen Bereichen sich Usability-Design und Ergonomie bei der Entwicklung und Gestaltung autonomer Systeme neu erfinden müssen.
 

Vortrag

 

21. Oktober 2020
17:30 Uhr
Online-Event (MS-Teams)

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos.

Weitere Informationen über das Department Engineering