23. Jänner 2018
Was Führungskräfte vom härtesten Radrennen der Welt lernen können

Prof. Dr. Kurt Matzler, Freie Universität Bozen, Italien

Bereits zwei Mal nahm Kurt Matzler in einem internationalen Rotary 4-er Team am Race Across America, dem längsten und härtesten Radrennen der Welt, teil. Das Team bewältigte die 5.000 Kilometer und 52.000 Höhenmeter in jeweils knapp über 7 Tagen und konnte mit diesem Projekt insgesamt mehr als 800.000 Dollar an Spendengelder zur Ausrottung der Kinderlähmung sammeln. Kurt Matzler erzählt von seinen Erlebnissen und Herausforderungen für das Team: bei 50 Grad durch die Wüste, über die Rocky Mountains mit Pässen über 3.000 Meter, durch die elendslangen Geraden in Kansas und schließlich die giftigen Anstiege in den Appalachen. Das alles bei Tag und Nacht, Hitze und Kälte sowie Schlafentzug. Kurt Matzler, Professor für Strategie, Innovation und Leadership, zieht auch spannende Schlüsse für Leadership und Management und ist davon überzeugt, dass Führungskräfte viel von solchen Extremprojekten hinsichtlich Planung, Motivation, Teamführung und Disziplin lernen können.

Vortrag

Plakat Wirtschaftsethik

23. Jänner 2018
19:00 Uhr
 FH Vorarlberg, Raum W2 11/12