23. Februar 2021
Wirtschaft sind wir alle:
Mit Ökonomie die Welt verstehen und verbessern

Prof. Dr. David Stadelmann, Universität Bayreuth

Oft wird von Vertretern aus Medien und Politik ein schier unüberwindbares Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und anderen gesellschaftlich relevanten Themen wie soziale Sicherheit oder Klima beschworen. Dabei lassen sich die meisten Probleme der Welt besser verstehen und lösen, wenn ökonomisch geprägte Ansätze verfolgt werden. Denn im Zentrum des ökonomischen Denkens steht der Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen. Weil Menschen auch eigene Ziele verfolgen und Fehler machen, braucht es in vielen gesellschaftlichen Bereichen funktionierende Disziplinierungsverfahren und wettbewerbliche Strukturen. Das gilt selbst für die Politik: Weil Politiker auch nur Menschen mit Stärken und Schwächen sind, braucht es starken Wettbewerb in der Politik. Der politische Wettbewerb gibt Entscheidungsträgern Anreize, auf die Bürger einzugehen.

Albrecht Fritzsche

Prof. Dr. David Stadelmann (MA MSc) ist seit 2013 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth. Er ist u.a. Research Fellow bei CREMA (Center for Research in Economics, Management and the Arts, Schweiz), Fellow bei QuBE (Queensland Behavioural Economics Group, Australien) und ordentliches Mitglied des Walter-Eucken-Instituts (Deutschland). Prof. Dr. Stadelmann ist Autor von über 50 wissenschaftlichen Artikeln im referierten anonymen Begutachtungsprozess in weltweiten Fachzeitschriften und zahlreichen Buchbeiträgen, Zeitungs-, Zeitschriftenartikeln sowie Blogbeiträgen. Er erhielt u.a. Auszeichnungen durch die Ludwig Erhard Stiftung, das Land Vorarlberg, den Verein für Socialpolitik und die Zeitschrift Capital. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich wirtschaftlicher Entwicklung und Wachstum, Wirtschaftspolitik, politischer Ökonomie sowie weltweiter Faktormobilität. Seit 2015 ist er Mitherausgeber der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fachzeitschrift KYKLOS–International Review for Social Sciences.

Rauch

Teaser

 

 23. Februar 2021 
19:00 Uhr 
Online über MS Teams 
Die Anmeldung ist geschlossen.
Möchten Sie sich kurzfristig noch zum Vortrag anmelden, schreiben Sie bitte direkt ein Mail an Michaela Keetman
 
Flyer 
Videomitschnitt 

Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung. Link wird zur gegebener Zeit zugesendet.