22. November 2022
Das Theorie-Praxis-Problem in der Betriebswirtschaftslehre und wie wir es lösen können

Dr. oec. publ. MBR Dipl.-Hdl. Karin Prinzing-Hoppe

Event Blickpunkt Wirtschaft 050

 

22. November 2022 
19:00 Uhr 
Aula, Achstraße, FH Vorarlberg 
Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos, aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung im Ticketshop. 
Campusplan 

 

Über den Vortrag

In nur wenigen wissenschaftlichen Disziplinen klafft die Lücke zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis und Relevanz für die Praxis so weit auseinander wie in der BWL. An Universitäten und Hochschulen wird viel gelehrt, was aber häufig in der Praxis nicht oder nur rudimentär angewendet wird. Wissenschaftler:innen fordern von der Praxis mehr Theoriebezug, wohingegen die Praxis häufig dankend ablehnt – Wissenschaft sei Wissenschaft und in der Praxis gelten doch einfach andere Bedingungen, man müsse schließlich Geld verdienen. Woher dieses Phänomen, das in anderen Disziplinen wie beispielsweise der Medizin undenkbar wäre, kommt, warum beide Seiten mit der beschriebenen Haltung einen großen Fehler machen und was sowohl die Wissenschaft als auch die Praxis tun können, um nicht nur eine Brücke zu bauen zwischen Theorie und Praxis, sondern um gewinnbringend für beide Seiten zusammenzuarbeiten, beleuchtet dieser Vortrag. Ebenfalls wird die besondere Rolle der Hochschule für angewandte Wissenschaft und die dort tätigen Lehrenden beleuchtet.

Über Karin Prinzing-Hoppe

Karin Prinzing-Hoppe ist seit Mai 2021 Hochschullehrerin für allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt HR, Organisation und Leadership an der FH Vorarlberg. Sie studierte Wirtschaftspädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, absolvierte dort einen Master in betriebswirtschaftlicher Forschung (MBR) und wurde ebenfalls an der LMU zum Thema Teamarbeit und Teamkompetenz mit dem Schwerpunkt auf Arbeits- und Organisationspsychologie im Jahr 2018 promoviert. Sie ist systemische Coachin mit derzeit 350 Stunden Führungskräftecoaching-Praxis und zertifizierte Trainer-Ausbilderin für Erwachsenenbildung. Sie verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Positionen im Personalbereich in international bekannten Unternehmen und Großkonzernen. Beruflich interessiert sie sich für Teamarbeit, Diversity, New Work, agiles Arbeiten, Aspekte moderner Führung und nachhaltige Lehre.

Ticketshop / Anmeldung