Ausstellung 20 Jahre InterMedia

20 Jahre Absolvent*innen aus dem Studiengang InterMedia bedeutet auch 20 Jahre Entwicklung von Design, Technologien und Medien. Bedeutet Veränderungen die wir als Herausforderungen begriffen und gestaltet haben. Wenn sich das Umfeld ändert, ändert sich sinnvollerweise auch die Strategie von Ausbildung, vom Designverständnis, von möglichen Interventionen in die Felder von Gesellschaft, Kultur oder Wirtschaft. 

Die Ausstellung will diese Veränderungen wahrnehmbar machen. Sie will auch am Beispiel der Absolvent*innen des ersten Jahrgangs diese Sicht personalisieren, sprich hier werden Arbeits- und Lebensläufe sichtbar und hörbar. Anhand von Artefakten der Medienentwicklung werden Objekte derselben zu Zeugen dieser Herausforderungen.

Der spielerische Aspekt und damit auch die Möglichkeit von Interaktion mit neuen Medien wird in einem Aspekt der Ausstellung zum einen zu einer Übersicht über die Themenvielfalt, zum anderen zum Erleben der eigenen Betrachtungsweisen von Design und ihren Aufgabenstellungen.

Unsere Ausstellung gestaltet sich aus Impulsen und will selbst Impulse zu den Diskussionen und Gesprächen des Symposiums bieten, Anregungen für einen bunten Diskurs über Design und seine Vielfalt, das Abendteuer das diese Welt bietet.

Exhibition 20 Years InterMedia

20 years of graduates from the degree programme InterMedia also means 20 years of development in the field of design, technology and media. It also means changes that we have understood and shaped as challenges. When the environment changes, it also makes sense to change the strategy of education, the understanding of design as well as possible interventions in the areas of society, culture or economy.

This exhibition wants to make these changes visual and perceivable. It wants to personalize this point of view by using the examples of the graduates of the first year, which means that their work and CVs will be visible and audible. Their artifacts from media development make them thus witnesses of these challenges.

With its playful aspects and the possibility of interaction with new media, the exhibition gives on the one hand an overview of the diversity of topics and on the other hand makes design approaches and design problems come alive.

Our exhibition is formed by impulses and therfore also wants to give impulses for discussion and dialogue at the symposium – a stimulus for open discourse on design and its diversity, the adventure that this world offers.

Termine

29. Mai - 30. Juni 2020
FH Vorarlberg, Achstrasse EG
8:00 - 21:00 Uhr
kostenlos