Referent: Jürgen Moritz

Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 10. April 2019
18:00  -  19:00 Uhr
FH Vorarlberg, Aula

Wenn es künstliche Intelligenz gibt, gibt es auch künstliche Kreativität? Kreative Entscheidungen und Problemlösungen werden durch intelligente Maschinen gestützt werden, die lernen und Schlüsse ziehen. Was bedeutet diese Entwicklung für GestalterInnen? Die Herausforderung für die Gestaltung neuer Services liegt zunehmend darin, maschinelles Lernen und Menschen zu verbinden, und Angebote zu schaffen, die sich die Stärken der Mensch-Maschine-Interaktion zunutze machen.

Jürgen Moritz ist Designer, Forscher sowie Dozent und untersucht die sozialen, ethischen und gestalterischen Auswirkungen des Digitalen.