Dirndl on Display Ausstellung

Die Eröffnung hat am 15. Juni, 20 Uhr online stattgefunden:
Führung durch die Ausstellung via Livestream

Über einen Live-Besuch in den darauffolgenden Tagen würden wir uns sehr freuen!

Die Ausstellung erarbeiteten Student:innen des 4. Semesters Bachelor InterMedia an der FH Vorarlberg in der Lehrveranstaltung Bühne und Elemente unter der Leitung von Sarah Schlatter und Natasha Doshi.

DIRNDL ON DISPLAY
Viele Blicke auf ein Kleidungsstück

Die Studierenden stellten sich im Sommersemester 2021 voll Engagement den Aufgaben ihrer Lehrenden und den Archivmaterialien der Projektpartner Stadtmuseum Dornbirn und Wirtschaftsarchiv Vorarlberg. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Bühne & Elemente“ entstand die Ausstellung »Dirndl on Display« als Preview zur Sonderausstellung „Ware Dirndl. Austrian Look von Franz M. Rhomberg“ des Stadtmuseums Dornbirn, die am 2. Oktober 2021 startet.

Im Unterricht der Dozentinnen Sarah Schlatter und Natasha Doshi und mit der Unterstützung der Fachbereichsleiterin Margarita Köhl und der Werkstättenleiter:innen, tauchten die Studierenden in die Kulturgeschichte des Dirndls und ihre regionalen Verknüpfungen ein.

Margarita Köhl, Studiengangsleiterin InterMedia: „Mit dieser Ausstellung ist es den Studierenden unter der Leitung von Sarah Schlatter und Natasha Doshi gelungen, ein durchaus komplexes Thema multiperspektivisch zu verorten und gleichzeitig auf spielerische Art und Weise zugänglich zu machen. Wie viele Facetten das Thema „Dirndl“ aufweist, schlüsselte sich erst im Laufe des Projekts durch vielfältige Inputs von Expert:innen und die tiefgreifende Auseinandersetzung auf. Diese Vielfalt ist es auch, welche die gestalteten Exponate zum Ausdruck bringen, die die Bandbreite zeitgenössischer Medientechnologien ausloten und gestalterisch nutzen, um den Besucher:innen unterschiedliche Zugänge und Erfahrungsweisen zu eröffnen.“

„Das Tragen von Dirndln ist kontrovers, das Kleidungsstück wird als politisch brisant wahrgenommen und emotional diskutiert. Auch unter den Studierenden treffen verschiedene Blickwinkel und Projektionen aufeinander. Wir freuen uns sehr, dass wir das Stadtmuseum Dornbirn und das Wirtschaftsarchiv Vorarlberg als Kooperationspartner gewinnen konnten, um den Diskussionsraum zu weiten und die Ausstellung »Dirndl on Display« im Kleinen Luger zu verwirklichen. Wir profitierten von dem Bild,- und Textmaterial, das das Stadtmuseum Dornbirn für die Ausstellung »Ware Dirndl. Austrian Look von Franz M. Rhomberg«, die am 2. Oktober 2021 eröffnet, ausgewählt hat.“ Sarah Schlatter, Dozentin Lehrveranstaltung Bühne und Elemente

Eine weitere Aufgabe für die Studierenden war es, die Ausstellung selbst zu planen und zu organisieren. Das Kommunikations-, Ausstellungs- und Publikationsteam haben dafür eng zusammengearbeitet und sich mit dem Ausstellungsraum und den digitalen Plattformen auseinandergesetzt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Ausstellung und auf unseren Medienkanälen !


Information zur Ausstellung unseres Kooperationspartners:

„Ware Dirndl“ ab Oktober 2021 im Stadtmuseum Dornbirn
Das Textilunternehmen Franz M. Rhomberg verband seit den 1930er Jahren das Dirndl mit einem Markenimage und kreierte damit eine Ware, die sich touristisch international, aber zugleich volkskundlich und ideologisch verankert gab. Attribute wie „stilecht“ oder „volksecht“ empfahlen Rhombergs Dirndlstoffe in Abgrenzung zu „Phantasiekostümen“. Nach 1945 erfuhr das Dirndl unter dem Etikett „Austrian Look“ eine erneute Aufwertung. Was vom Nationalsozialismus als Instrument der Zugehörigkeit missbraucht wurde und schon in der Zwischenkriegszeit der Identitätsbildung diente, war nun österreichischer Exportschlager.
Die Ausstellung führt die Bestände der unter Denkmalschutz stehenden Textilmustersammlung des Stadtmuseums Dornbirn und des im Wirtschaftsarchiv Vorarlberg aufbewahrten Firmenarchivs Franz M. Rhomberg zusammen.

Downloads

Live von der Ausstellungseröffnung Dirndl on Display

Veranstaltungsinformationen

15. bis 25. Juni 2021
MO–FR 9:00-19:00 Uhr, SA 10:00-16:00 Uhr
Kleiner Luger, Dornbirn
Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website
Folgen Sie uns auf Instagram @dirndlondisplay