Technikforum: Additive Fertigung in der Praxis: Vom Prototyp zum Serienteil

Die Additive Fertigung ermöglicht die schnelle und flexible Herstellung von komplexen Geometrien in hoher Qualität. Längst hat die Industrie diesen Vorteil erkannt und arbeitet mit Hochdruck an der Industrialisierung verschiedener. Dabei werden additive Fertigungsverfahren einerseits zur Herstellung von Prototypen eingesetzt, um in frühen Entwicklungsphasen mit physischen Modellen zu arbeiten und dadurch Entwicklungszeit zu sparen. Auf der anderen Seite wird die Additive Fertigung zunehmend für Serienbauteile verwendet, um funktionsintegrierte Geometrien mit minimalem Bauteilgewicht zu realisieren. Der Vortrag zeigt einige Anwendungen der Additiven Fertigung bei der Hilti AG auf. Zudem werden Herausforderungen bei der Implementierung eines industriellen Prozesses sowie zukünftige Entwicklungstrends aufgezeigt.

Bastian Lippert, Hilti Thüringen

Termine

12. Januar 2022
17.30-18.30 Uhr
Bastian Lippert, Hilti Thüringen
Online über MS Teams (Link wird zugesendet)
Technische Anleitung für die Nutzung von MS Teams.
Hier geht's zur Anmeldung

Ansprechperson: Monika Gmeiner