Forschung und Entwicklung an der FH Vorarlberg

Die FH Vorarlberg ist eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Österreichs. Angewandte Forschung und experimentelle Entwicklung wird vor allem in Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen und Organisationen sowie mit internationalen wissenschaftlichen Kooperationspartnern durchgeführt. Das heißt, die Fragestellungen leiten sich aus Anforderungen von Unternehmen und Institutionen ab oder kommen aus den Betrieben. Die Erkenntnisse der Forschungsprojekte kommen wiederum der Wirtschaft zugute. Die Hochschule ist dadurch ein wichtiges Wissenszentrum für die regionale Wirtschaft.

Das Forschungsportfolio der FH Vorarlberg

Neben den drei Forschungszentren „Mikrotechnik“, „Nutzerzentrierte Technologien“ und „Prozess- und Produkt-Engineering“ wird an der FH Vorarlberg in den Forschungsbereichen „Sozial- und Wirtschaftswissenschaften“ sowie „Energie“ geforscht.
 

Hier ein Überblick über unsere Forschungsschwerpunkte:

Forschungszentrum Mikrotechnik

Forschungszentrum Nutzerzentrierte Technologien

Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering

Forschungsbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Forschungsbereich Energie

Kontaktieren Sie uns!

Je nach Fragestellung können Unternehmen die Forschungszentren und –bereiche mit einem Projekt betrauen oder studentische Projektarbeiten in Auftrag geben. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Anfrage per Mail. Wir beraten Sie gerne und leiten Ihre Frage an die richtige Ansprechperson weiter.

Hans-Jürgen Lofner

Dipl. Soz.Päd. (FH) Hans-Jürgen Lofner, MA
Forschungskoordination/-controlling

 +43 5572 792 2003
hans-juergen.lofner@fhv.at
forschung@fhv.at

Euraxess – Researchers in Motion

EURAXESS ist eine Initiative der Europäischen Kommission, um die Mobilität von Forscherinnen und Forschern in Europa und somit Europas Rolle als herausragender wissenschaftlicher Forschungsstandort zu fördern. 

mehr über EURAXESS

Forschung an der FH Vorarlberg