Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung ist integraler Bestandteil des Ausbildungsvertrages zwischen Studierenden und der FH Vorarlberg, den die Studierenden vor Studienbeginn unterzeichnen. Sie ist für die Studierenden und Lehrenden auch jederzeit in der Administration und digital im Intranet der FH Vorarlberg frei verfügbar.

Beurteilungsskala und Anmerkungen zur Vergabe der Beurteilungen

Die Benotung der Prüfungsleistungen der Studierenden erfolgt im österreichischen Notensystem:

Österreichische BeurteilungBewertung
1SEHR GUT: Hervorragende Leistungen
2GUT: Generell gut, einige Fehler
3BEFRIEDIGEND: Ausgewogen, Zahl entscheidender Fehler
4GENÜGEND: Leistung entsprechend den Minimalkriterien
5NICHT GENÜGEND: <50 % Erhebliche Verbesserungen erforderlich, Erfordernis weiterer Arbeit
Mit Erfolg teilgenommenPositive Leistung, wo eine genaue Differenzierung nicht tunlich ist
Ohne Erfolg teilgenommenNegative Leistung, wo eine genaue Differenzierung nicht tunlich ist
AnerkanntAnerkennung von gleichwertigen Lernergebnissen, die an anderer Stelle erworben wurden  (Vorbildung, andere Hochschulen und Ähnliches), an denen mit Erfolg teilgenommen wurde.

Gesamtbeurteilung der Qualifikation

Die Benotung der abschließenden, kommissionellen Bachelorprüfung sowie der das Masterstudium abschließenden Masterprüfung erfolgt nach der folgenden Leistungsbeurteilung: 

  • mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden: bei einer herausragenden Prüfungsleistung
  • mit gutem Erfolg bestanden: bei einer deutlich über dem Durchschnitt liegenden Prüfungsleistung
  • bestanden: bei positiver Beurteilung
  • nicht bestanden: bei negativer Beurteilung

Bei der Anwendung dieses Benotungssystems ist zu berücksichtigen, dass die Beurteilungen “Mit gutem Erfolg bestanden” und “Mit ausgezeichnetem Erfolg bestanden” ausschließlich für Prüfungsleistungen vorgesehen sind, die das zur Bewältigung der abschließenden Prüfungen geforderte Leistungsniveau deutlich übersteigen.

Noteneinstufungstabelle

Zusätzlich zu den vorab angeführten Informationen enthält das ToR (Transcript of Records) auch eine Noteneinstufungstabelle für die einzelnen Studienbereiche der FH Vorarlberg. Für die Studienbereiche Wirtschaft, Technik (Informatik, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen), Gestaltung und Soziales werden hierfür jeweils alle positiven Noten sämtlicher Lehrveranstaltungen in den entsprechenden Studienbereichen der letzten drei Jahre erfasst und die Verteilung dargestellt. Diese Noteneinstufungstabelle wird jährlich einmal, jeweils im Herbst neu berechnet.

2015

Benotung nach Studienbereich Stand 2015

2014

Benotung nach Studienbereich 2014

2013

Benotung nach Studienbereich 2013

2012

Benotung nach Studienbereich 2012

2011

Benotung nach Studienbereich 2011

2010

Benotung nach Studienbereich 2010

Wichtige Informationen über das Studium