Besondere Zulassungsbedingungen zum Studiengang

Das Masterstudium Soziale Arbeit setzt folgende Qualifikationen bzw. Befähigungen voraus:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium oder Diplomstudium Soziale Arbeit sowie Sozialpädagogik oder
  • abgeschlossene dreijährige Akademie für Sozialarbeit oder
  • abgeschlossenes einschlägiges sozial- oder humanwissenschaftliches Bachelorstudium in einer in- oder ausländischen Bildungseinrichtung oder
  • gleichwertiger postsekundärer Bildungsabschluss mit psychosozialer Qualifikation oder abgeschlossene zweijährige Form der Akademie für Sozialarbeit in Verbindung mit einer mindestens einjährigen facheinschlägigen abgeschlossenen Weiterbildung an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung im Gesamtmaß von 60 ECTS-Punkten (Leistungspunkte nach dem „European Credit Transfer System“)

Nachweis der deutschen und englischen Sprache auf Niveau B2 des CEFR (Gemeinsamer Europäischer Sprachrahmen).

Die Zugangsvoraussetzungen orientieren sich an den Kompetenzfeldern des Bachelorstudiums Soziale Arbeit: Praxis, Methoden, Handlungsfelder, Wissenschaftliche Grundlagen, Forschung und Internationale Soziale Arbeit.

Bewerbungsschluss für den Start im jeweiligen Wintersemester (September) ist der 15. Mai!

Bewerbungen für das Studium an der FH Vorarlberg sind über die Online-Bewerbung möglich. 

Sollten Ihnen noch Zeugnisse oder Prüfungsergebnisse bis zum Bewerbungsschluss am 15. Mai fehlen, können diese nachgereicht werden.

Sie haben einen anderen Studienabschluss, das Masterstudium Soziale Arbeit würde Sie dennoch interessieren?

Mit einem sozial- oder humanwissenschaftlichen Bachelorabschluss überprüfen wir Ihre Fähigkeiten analog zu den ausgewiesenen Kompetenzfeldern. Mit Berufserfahrung bzw. Praxis in sozialen Handlungsfeldern erhalten Sie einen Zugang zum Studium ohne Auflagen. Eine detaillierte Beschreibung eventueller Fortbildungen auf Basis von Semesterwochenstunden und ECTS-Beschreibungen ist in Ihrer Bewerbung notwendig. Im Einzelfall entscheidet die Studiengangsleitung über die Einschlägigkeit anderer Studienrichtungen und über Ihre Grundlagenkenntnisse.

Ihnen fehlt die notwendige Praxis bzw. Berufserfahrung?

Auch dann ist eine Zulassung möglich. Die Studiengangsleitung kann Ihnen jedoch Auflagen erteilen (z.B. durch den Besuch von zusätzlichen einschlägigen Lehrveranstaltungen). Können Sie keine oder nur geringe Nachweise Ihrer Kompetenz vorlegen, bietet Ihnen die FH Vorarlberg bzw. Schloss Hofen, Wissenschaft und Weiterbildung anerkannte Fortbildungen zu relevanten Themen.

Detaillierte Informationen

über die Zugangsvoraussetzungen (sowie Anforderungen an Sprachkenntnisse) erhalten Sie unter Jetzt Bewerben.

Anerkennung bisheriger Studienleistungen

Allgemeine Regelungen

Besondere Regelungen:

Nachgewiesene Vorkenntnisse und Studienleistungen, die in Masterprogrammen an Hochschulen und Universitäten erbracht wurden, können zu Studienbeginn auf individueller Basis für einzelne Lehrveranstaltungen angerechnet werden. Diese Entscheidung liegt im Ermessen der Studiengangsleitung.

Anerkennung aus dem früheren FH-Diplomstudium Soziale Arbeit:

Internationale Dokumente

Regelungen für Bewerberinnen und Bewerber mit internationalen Zeugnissen/Dokumenten

Grundsätzlich benötigen ausländische Urkunden im Hochschulwesen eine Beglaubigung. Alle Beglaubigungs- und Übersetzungsrichtlinien für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie unter International studieren.

Für Drittstaaten (Nicht-EU, Nicht-EWR, Ausnahme Schweiz) gilt:

Sofern Sie Bewerbungsunterlagen an die FH Vorarlberg übermitteln, an deren Echtheit oder inhaltlicher Richtigkeit Zweifel bestehen oder die für eine Entscheidung, ob die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, nicht ausreichen, behält die FH Vorarlberg sich vor, eine Kaution in der Höhe von EUR 250,00 einzuheben.

Wenn die Überprüfung, die Echtheit und Richtigkeit der Unterlagen ergibt und Sie zu einem Studium zugelassen werden, Sie den angebotenen Studienplatz annehmen, sich einschreiben und Ihr Studium beginnen, wird Ihnen diese Kaution rückerstattet.

Darüber hinaus kann es erforderlich sein, dass Sie Originalunterlagen (oder beglaubigte Kopien von diesen) der FH Vorarlberg bereits vor der Einladung zum Aufnahmeverfahren zukommen lassen müssen. Eine frühzeitige Bewerbung ist deshalb in Ihrem Sinne. 

Bewerbungsschluss für Bewerberinnen bzw. Bewerber aus Drittstaaten: 1. März
Hintergrund dafür ist, dass es mitunter länger dauert, bis internationale Dokumente geprüft werden können bzw. Vorlaufzeiten für die Beantragung eines Visums bzw. einer Aufenthaltsgenehmigung notwendig sind.

Sie wollen sich schon auf das Studium vorbereiten?

Nützliche Literatur und einführende Standardwerke der Sozialarbeit für das 1. Semester:

Für das Studium benötigen Sie einen Laptop.

Weitere Informationen zum Studiengang

Kontaktpersonen Soziale Arbeit MA

Astrid Hirschauer

Astrid Hirschauer
Beratung & Anmeldung

 +43 5572 792 5300
sozialearbeit-master@fhv.at

Dipl. Sozialarbeiterin Uta Skowranek
Studiengangsleiterin Master Soziale Arbeit Leitung Studienbetrieb Bachelor Soziale Arbeit

+43 5572 792 5310
uta.skowranek@fhv.at

Details

Sie wünschen eine persönliche Beratung? Wir freuen uns über Ihre Fragen!

Unsere Service-Zeiten:
Freitag 13:00 bis 16:45 Uhr
(oder individuelle Terminvereinbarung)