Datenschutz und Informationen für die Verwaltung der Daten von...

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anfrage bekanntgegeben und an uns gesendet haben, für die Übermittlung von Informationen über das für Sie interessante Studium bzw. für die für Sie interessante Studien verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten für ausgewählte Zusendungen zu aktuellen Themen der Studiengänge und der Hochschule, Veranstaltungen und Angeboten für Studieninteressierte der FH Vorarlberg verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Marketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an unsubscribe@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der FH Vorarlberg intern verwendet und intern an diese weitergeleitet.

Ihre Daten bleiben weiterhin gespeichert, solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen drei Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Gegen rechtswidrige Datenverarbeitungen haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist. 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns mittels der Online-Bewerbung bekanntgegeben und an uns übermittelt haben, zunächst für die Überprüfung des Umstands, ob Sie die formellen Zugangsvoraussetzungen für das gewünschte Studium erfüllen und gegebenenfalls für die Durchführung des Aufnahmeverfahrens verwenden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Sie stellen uns die Daten im Rahmen ihrer vorvertraglichen Verpflichtungen zur Verfügung. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten für ausgewählte Zusendungen zu aktuellen Themen der Studiengänge und der Hochschule, Veranstaltungen und Angeboten für Studieninteressierte der FH Vorarlberg verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Marketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an unsubscribe@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon.

Die erhobenen Daten werden durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der FH Vorarlberg intern verwendet und intern an diese weitergeleitet. Bei ausländischen Zeugnissen und Urkunden ist es teilweise erforderlich, dass diese zur Bewertung der Vorbildung und zur Überprüfung von Beglaubigungen an das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, an die zuständigen Botschaften oder Konsulate oder an eine Hochschule, an welcher Sie bereits einen akademischen Grad erworben haben, übermittelt werden.

Sofern Sie zum Studium zugelassen werden, werden Ihre Daten in den Studierendenakt übernommen und entsprechend der vorgesehenen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt und gespeichert. Die entsprechenden datenschutzrechtlichen Informationen werden Sie dann zum gegebenen Zeitpunkt erhalten.

Falls keine Zulassung zum Studium erfolgt, bleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns drei Jahre (gerechnet ab dem der Bewerbung folgenden Beginn des Wintersemesters) gespeichert. Nach diesen drei Jahren werden Ihre Bewerbungsunterlagen und die von Ihnen bereitgestellten Daten gelöscht, mit Ausnahme von Anrede, Name, Wohnadresse, Land, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und den Bildungsangeboten, für die Sie sich interessieren. Diese werden von uns weiterhin dazu verwendet, um Ihnen interessante Informationen zum Studium und für Veranstaltungen der FH Vorarlberg zukommen zu lassen. Dies solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen drei Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen. 

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Gegen rechtswidrige Datenverarbeitungen haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist. 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Wir gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO folgende Informationen zur Verfügung

Erfassung personenbezogener Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen
Nach erfolgter Zusage für das Studium und Abschluss Ihres Ausbildungsvertrages werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Online-Bewerbung zur Verfügung gestellt haben, an der FH Vorarlberg, weiterhin gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet. Dies gilt auch für Dokumente, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung übermittelt haben.

Die verarbeiteten Daten sind unter anderem Personendaten, wie z.B. Namen, akademischer Grad, Titel, Lichtbild, Adressen, Kontaktdaten (E-Mail, Mobiltelefon-Nummer), Geschlecht, Geburtsort, Geburtsstaat, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft. Weiters werden die Daten zu den Zugangsvoraussetzungen gespeichert (Abschlussart, Datum des Abschlusses, Name der Institution, Adresse der Institution, Berufserfahrung), ebenso Angaben zu Ihren Sprachkenntnissen.

Sofern Sie in Österreich über keine Sozialversicherungsnummer verfügen, müssen Sie laut Bildungsdokumentationsgesetz ein Ersatzkennzeichen haben. Falls Sie bereits über ein derartiges verfügen, sind Sie verpflichtet, dieses der FH Vorarlberg bekannt zu geben. Wenn Sie noch nicht über ein derartiges verfügen, wird für Sie ein Ersatzkennzeichen über das „Portal Austria“ des Bundesrechenzentrums angefordert. Falls Sie nachträglich noch eine Sozialversicherungsnummer erhalten, sind Sie verpflichtet, der FH Vorarlberg unverzüglich eine Mitteilung zu machen. Ab diesem Zeitpunkt verliert das Ersatzkennzeichen seine Bedeutung und wird durch die Sozialversicherungsnummer ersetzt. Das Ersatzkennzeichen ist ausschließlich für Zwecke der Meldung von Studierendendaten gemäß Bildungsdokumentationsgesetz relevant und hat keinerlei Bedeutung in sozialversicherungsrechtlicher Hinsicht.

Zur Durchführung des Studiums ist es erforderlich, dass die Studiendaten, wie z.B. die Matrikelnummer oder die personenbezogene Kennzahl, der Studiengang, die Studiengangskennzahl, der Zulassungsstatus, die Lehrveranstaltungsdaten, die Daten zum Berufspraktikum, die Studienerfolgsdaten, die Prüfungs- und Beurteilungsdaten, die Daten in Zusammenhang mit Ihrer ÖH-Mitgliedschaft (Bezahlung ÖH-Beitrag, ÖH-Wahl,…) und die Sozialversicherungsnummer oder das Ersatzkennzeichen verarbeitet und gespeichert werden.

Bei Incomings werden darüber hinaus noch der Notfallkontakt, Angaben zur entsendenden Hochschule, belegte Lehrveranstaltungen, sowie die Daten zur Durchführung beim Meldeamt (die Reisepassnummer, das Reisepassausstellungsdatum und die ausstellende Behörde sowie die vorgesehene Aufenthaltsdauer) verarbeitet.

Sofern Sie ein Auslandssemester absolvieren, sind dem International Office weitere Informationen zur Verfügung zu stellen. Die genauen Informationen sind abhängig von der von Ihnen ausgewählten Hochschule. Die entsprechenden Datenschutzinformationen werden Ihnen dann zur Verfügung gestellt.

In der Bibliothek der FH Vorarlberg wird die Campus-Card mit Ihrem Lichtbild, Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum, dem Studiengang und der Matrikelnummer beziehungsweise der personenbezogenen Kennzahl sowie der Gültigkeitsdauer erstellt. Diese Campus-Card beinhaltet neben einem RFID-Code und Ausweisnummer auch Informationen betreffend Ihren Zugangsberechtigungen und Ihres Nutzungsrechts der Bibliothek. Darüber hinaus werden in der Bibliothek neben diesen Informationen und den Personenstammdaten (Name, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Sprache, Kontaktdaten, Studiengang, Entlastungs- oder Exmatrikulationsdatum) auch der Benutzerstatus, die Daten zu Ihren Entlehnungen (Medien, Ausleihdaten, Vormerkungen, Verlängerungen, Bereitstellungen, Mahnungen, Gebühren etc.) gespeichert und verarbeitet. Diese Daten bleiben im Bibliothekssystem jedenfalls fünf Jahre nach Ihrem Letztkontakt gespeichert. Sofern Sie Ihr Studium erfolgreich abschließen, sind Sie lebenslang berechtigt, kostenfrei Medien der Bibliothek der FH Vorarlberg auszuleihen. Aus diesem Grund bleiben Ihre Daten analog zu den Studienabschlussdaten 80 Jahre gespeichert. Sofern Sie dies wünschen, können Ihre Daten auf Antrag aus dem System gelöscht werden.

Die Campus-Card wird auch dazu verwendet, individuelle Zugangsberechtigungen sowie Kopierguthaben zu speichern. Darüber hinaus kann sie zur Speicherung von Guthaben für Snack-/Getränke- und Kaffeeautomaten verwendet werden. Die Campus Card hat somit Studierendenausweisfunktion, Schlüsselfunktion für Gebäude der FH Vorarlberg, Bibliotheksausweisfunktion und dient als Guthabenkarte für Drucker, Kopierer sowie Snack-/Getränke- und Kaffeeautomaten.

Die FH Vorarlberg hat ein berechtigtes Interesse daran, von Lehrveranstaltungen oder sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Studium durchgeführt werden, Aufnahmen in Bild, Video und/oder Ton zu erstellen. Diese werden unter anderem im Internet und/oder im Intranet und auf der Lernplattform der FH Vorarlberg veröffentlicht. Darüber hinaus werden derartige Aufnahmen auch für Marketing- und PR-Zwecke verwendet und können in Sozialen Medien, wie z.B. Facebook, You-Tube udgl. sowie in den lokalen Zeitungen veröffentlicht werden. Sie werden jeweils konkret auf die Aufnahmen hingewiesen. Sofern Sie nicht auf diesen aufscheinen wollen, ersuchen wir Sie, sich schon vor der Aufnahme an die zuständigen Personen zu wenden. Derartige Marketingmaßnahmen sind ein berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg, da sie auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit der Fachhochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt sichern.

Falls Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums an der offiziellen Sponsionsfeier teilnehmen, werden Sie dort namentlich genannt. Dabei wird das von Ihnen absolvierte Studium, der Studiengang sowie der verliehene akademische Grad angeführt und Ihr Lichtbild auf die Videowand projiziert. Wir weisen auch schon heute darauf hin, dass von der Sponsionsfeier eine Videoaufzeichnung erstellt wird, welche interessierten Personen kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt wird, darüber hinaus werden von der Sponsionsfeier Fotos erstellt, welche auf den Homepages der FH Vorarlberg, in sozialen Medien sowie in Print Medien veröffentlicht werden. Da es sich bei der Sponsionsfeier um eine Veranstaltung handelt, die von öffentlichem Interesse ist, hat die FH Vorarlberg auch hieran ein berechtigtes Interesse, um die Wettbewerbsfähigkeit der Fachhochschule und deren Bestehen in der Konkurrenz auf dem freien Markt zu sichern. Wenn Sie diese Verarbeitungstätigkeiten ablehnen, können Sie an der offiziellen Sponsionsfeier nicht teilnehmen.

Sofern von Ihnen im Rahmen des Studiums eine Masterarbeit erstellt wird, ist diese gemäß § 19 Abs 3 FHStG an die Bibliothek zu übergeben und wird dort veröffentlicht. Weiters haben Sie die Möglichkeit, nach Abschluss Ihres Studiums dem Alumni-Verein der FH Vorarlberg beizutreten.

Zur Sicherung des Eigentums der FH Vorarlberg erfolgen Videoüberwachungen bei den Eingangsbereichen zu den Gebäuden sowie bei den Labors im U-Trakt. Sofern Sie unter Verwendung der Campus-Card Zutritt zu Labors haben, wird Ihr Zutrittsverhalten (Tag, Zeit, Kartennummer) ebenfalls gespeichert. Dies erfolgt auf der Grundlage des berechtigten Interesses der FH Vorarlberg.

Nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages und Zulassung an der FH Vorarlberg, werden die Daten Ihrer Bewerbung in den Studierendenakt übernommen und nach Ablauf der im Bildungsdokumentationsgesetz geregelten Aufbewahrungsdauer (zwischen 2 [Sozialversicherungs-nummer] bzw. 80 Jahren nach Abgang von der Bildungseinrichtung oder bis zum Ablauf der entsprechenden, spezialgesetzlichen oder vertraglich mit Dritten vereinbarten Aufbewahrungs-fristen) bzw. der an der FH Vorarlberg aufgrund deren berechtigten Interessen vorgesehenen Aufbewahrungsfristen einer Löschung zugeführt. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung der Studierendendaten allenfalls bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, zu welchen diese als Beweis benötigt werden.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung Ihres Studiums unbedingt erforderlich und ist einerseits durch den Ausbildungsvertrag, andererseits durch gesetzliche Grundlagen oder zur Wahrung der berechtigten Interessen der FH Vorarlberg legitimiert. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, kann Ihr Studium nicht durchgeführt werden.

Datenverarbeitung und -übermittlungen:
Die personenbezogenen Daten der Studierenden werden zur Erledigung der mit der Durchführung Ihres Studiums erforderlichen Tätigkeiten durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Vorarlberg verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung an externe Stellen erfolgt, insoweit dies zur Durchführung des mit Ihnen abgeschlossenen Ausbildungsvertrags, aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, oder aufgrund von berechtigten Interessen der FH Vorarlberg erforderlich ist.

Dies betrifft allen voran die verpflichtenden Meldungen an die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ), Renngasse 5, 1010 Wien, Tel.: 0043-1-532-02 20-02, E-Mail: office@ac.ac.at. An diese werden Namen, Matrikelnummer/Personenkennzeichen, Geburtsdatum, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer oder Ersatzkennzeichen, Staatsbürgerschaft, Anschrift, Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen, Beginn- und Beendigungsdatum der Ausbildung, Ausbildungssemester, Studierendenstatus, Daten zur Beteiligung an internationaler Mobilität, Studienstandort, Organisationsform des Studienganges, Berufstätigkeit bei berufsbegleitend organisierten Studiengängen, Bundesförderung und allfällige Daten zu gemeinsamen ordentlichen Studien übermittelt.

Im Wege der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ) werden die vorgesehenen Daten an das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Minoritenplatz 5, 1010 Wien, ministerium@bmbwf.gv.at und an die Statistik Austria, Guglgasse 13, 1110 Wien, info@statistik.gv.at bekannt gegeben.

Weiters werden zur Durchführung der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlen und für die Hochschülerschafts-Mitgliederevidenz die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten (z.B. Namen, das bildungseinrichtungsspezifische Personenkennzeichen (Matrikelnummer, Personen-kennzahl,…), Sozialversicherungsnummer oder Ersatzkennzeichen, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Adressen (Heimat- und Studienort), E-Mail-Adresse, Bezeichnung der Bildungseinrichtung samt Codierung und der Studiengang) an das Bundesrechenzentrum, Hintere Zollamtsstraße 4, 1030 Wien, Tel. +43 1 71123-0, die Bundesvertretung der österreichischen Hochschüler_Innenschaft, Taubstummengasse 7-9, 4. Stock, 1040 Wien, Tel.: 01/310 88 80-0, E-Mail: oeh@oeh.ac.at und die Hochschulvertretung der FH Vorarlberg, E-Mail: oeh@fhv.at übermittelt.

Sofern Sie ein Stipendium beziehen, werden im Wege über die Stipendien-Schnittstelle und die Agentur für Qualitätssicherung Austria an die Studienbeihilfenbehörde die notwendigen personenbezogenen Daten automationsunterstützt übermittelt. Das sind z.B. Namen, (Ausbildungs-)Semester, Studienjahr, Matrikelnummer/Personenkennzeichen, Sozialversicherungsnummer oder Ersatzkennzeichen, Datensatz-Typ (AntragstellerIn/AngehörigeR), Studierendenstatus, Beendigungsdatum, Studienbeitrag/ÖH-Beitrag, Meldung der Fortsetzung des Studiums, Studienerfolg (ECTS) und Art der Studiumsorganisation.

Für den Bezug von Leistungsstipendien ist es erforderlich, dass Ihr Vorname, Familienname, Geburtsdatum, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Postleitzahl, Ort, Straße, Leistungsangebot, Betrag, Zeitraum, Datum der Leistungsgewährung und Datum der Auszahlung via Finanzonline an die Transparenzdatenbank gemeldet werden.

Sollten Sie an einem Mobilitätsprogramm für einen Studienaufenthalt im Ausland teilnehmen, werden die erforderlichen, entsprechenden Daten-Übermittlungen an die EU-Kommission, Tel.: 00 800 67 89 10 11 (aus EU-Ländern), 00 +32 2 299 96 96 (aus Nicht-EU-Ländern) den Österreichischen Austauschdienst (OeAD), Ebendorferstraße 7, 1010 Wien, Tel.: +43 1 53408-0, E-Mail: info@oead.at oder Partnerinstitutionen vom International Office der FH Vorarlberg getätigt. Im Detail werden die Übermittlungsdaten an die jeweilige Gesetzeslage bzw. den Anforderungen des jeweiligen Mobilitätsprogramms angepasst.

Wenn Sie von der FH Vorarlberg für einen Förder- oder Würdigungspreis vorgeschlagen werden, werden Sie vorher angefragt, ob Sie damit einverstanden sind. Wenn das der Fall ist, werden die jeweils erforderlichen Unterlagen und Informationen an die jeweiligen die Preise verleihenden Institutionen übermittelt.

Als Studierende/r wird ein E-Mail-Account für Sie eingerichtet, dies unter Verwendung von Microsoft Office 365. Die FH Vorarlberg stellt Ihnen dieses lediglich als Email System sowie mit den damit zusammenhängenden Funktionen (z.B. Kalender, Aufgabenverwaltung) zur Verfügung. Weitere Nutzungsmöglichkeiten werden über die FH Vorarlberg nicht abgedeckt. Microsoft Office 365 wird von der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA lizenziert.

Zukünftig gilt, dass dann, wenn Sie das erste Mal zum Studium in Österreich zugelassen werden und noch an keiner Universität, Pädagogischen Hochschule, Einrichtung zur Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen oder Privatuniversität zugelassen war, die FH Vorarlberg verpflichtet ist, Ihnen eine Matrikelnummer zuzuordnen. Dafür werden Ihre Personendaten (z.B. Namen, akademischer Grad, Adressen, Geschlecht, Geburtsdatum) an den zukünftigen Datenverbund der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Fachhochschulen gemeldet und wird Ihnen eine Matrikelnummer zugeordnet. Im Fall der Durchführung gemeinsamer Studien ist es zusätzlich erforderlich, dass Studierendenbeitragsdaten, Studiendaten und Studienerfolgsdaten an den Datenverbund gemeldet werden. Darüber hinaus können erforderlichenfalls allfällige Daten zur Studienberechtigungsprüfung gemeldet werden.

Hinsichtlich allfälliger sonstiger Übermittlungen werden Sie entsprechend informiert und wenn es erforderlich ist, wird Ihre Einwilligung dafür eingeholt.

Sonstige Betroffenenrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung basiert, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Kontakt für weitere Datenschutzfragen: Datenschutzbeauftragte/r: datenschutz@fhv.at

Wir gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie über die Handhabung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Nutzung des FHV Community Portals wie folgt informieren. Im FHV Community Portal werden die Daten aller Studierenden und aller Alumni der FH Vorarlberg in Form eines Nutzerprofils gespeichert. Für die Aufnahme der Alumni ins FHV Community Portal wird eine entsprechende Einwilligung eingeholt. Jede Nutzerin und jeder Nutzer kann mit ihren bzw. seinen persönlichen Logindaten ihre bzw. seine Daten im Portal selbst verwalten.

Kategorien der personenbezogenen Daten:
Die durch das FHV Community Portal an der FH Vorarlberg gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten sind z.B.: Namen, Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adressen), Geburtsdatum, persönliches Lichtbild, Barcode der Alumni-Karte, Bankverbindung, Studiengang, Jahrgang, Daten zur Ausbildung und beruflicher Qualifikation wie im Portal angegeben (Firma/Institution, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.), Inhaltsdaten, wie sie im Rahmen der Nutzung des Portals anfallen (Profilinhalte wie Videos, Fotos, Likes, Kommentare etc.), allgemeine sonstige Nutzungsdaten (IP-Adresse, Login-Daten etc.).

Verwendung der personenbezogenen Daten:
Ihre Daten werden zur Übermittlung von E-Mail-Nachrichten, alle zwei Jahre für die Durchführung der AbsolventInnen-Befragung, für Direktmarketing-Zwecke von ALUMNI-Veranstaltungen oder andere ähnliche Veranstaltungen der FH Vorarlberg sowie zur Übermittlung des FHV Community Newsletters verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert.

Sie können diesen Verarbeitungen jederzeit per E-Mail an unsubscribe@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon. Die erhobenen Daten werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Vorarlberg verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet.

Die Firma IntraWorlds GmbH, Erika-Mann-Straße 7, D-80636 München, hat Zugriff auf Ihre Daten, da diese die Software-Applikation für das FHV-Community Portal zur Verfügung stellt.

Speicherung und Löschung:
Weil das FHV-Community Portal derzeit gleichzeitig für die Bereitstellung der aktuellsten (Kontakt-) Daten unserer Absolventinnen und Absolventen verwendet wird, bleibt ein Teil Ihrer personenbezogenen Daten gemäß § 13 Abs 8 FHStG iVm § 53 UG für 80 Jahre an der FH Vorarlberg gespeichert. Dies betrifft die folgenden Datenkategorien: Namen, Studiengang, Jahrgang und Barcode für die Alumnikarte. Alle anderen Daten können jederzeit mittels Ihres Zugangs (Login) zum FHV-Community Portal von Ihnen selbständig bearbeitet und gelöscht werden.

Sonstige Betroffenenrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen im Zusammenhang mit dem FHV Community Portal kontaktieren Sie bitte community@fhv.at, alumni@fhv.at oder jobboerse@fhv.at, +43 5572 792 DW 2114.

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung zu Veranstaltungen bekanntgegeben und an uns übermittelt haben (Anrede, Akademischer Grad, Namen, Unternehmen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, betreffende Veranstaltung, sonstige Angaben), für die Organisation und Abwicklung der von Ihnen gewünschten Veranstaltung und gegebenenfalls für die für Sie erforderlichen Reservierungen verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Diese Anmeldung stellt den Abschluss eines zivilrechtlichen Vertrages zur Teilnahme dar. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir Ihre Anmeldung nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten für Direktmarketing-Zwecke für ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen der FH Vorarlberg verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Direktmarketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an veranstaltungen@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon. Sie erhalten in diesem Fall keine Nachrichten für Direktmarketing-Zwecke.

Die erhobenen Daten werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Vorarlberg intern verwendet und intern an diese weitergeleitet. Sofern die Veranstaltung gemeinsam mit einem Kooperationspartner oder Partnerunternehmen organisiert wird, werden die Daten, die Sie uns bekannt gegeben haben, an diese ebenfalls weitergeleitet. Dies erfolgt im Rahmen der Vertragserfüllung.

Sofern es sich bei der von Ihnen gewählten Veranstaltung um eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Blickpunkt Wirtschaft“ handelt, informieren wir Sie darüber, dass die Daten, die Sie uns bekannt gegeben haben, intern an den Fachbereich Wirtschaft weitergegeben werden. In der Folge werden Sie angefragt, ob Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (double Opt-in). Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Wir löschen dann umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. Weiters teilen wir Ihnen mit, dass die Kontaktdatenverwaltung für den Newsletter über das Unternehmen „The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp, (675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308 USA, privacy@mailchimp.com) kurz „Mailchimp“ erfolgt, wo Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet und gespeichert werden. Mailchimp ist in der US-Privacy Shield-Liste eingetragen.

Wir speichern die Informationen, die Sie im Anmeldeformular eingetragen und übermittelt haben samt der Bezeichnung der Veranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben. Ihre Daten bleiben weiterhin gespeichert, solange Sie mit uns im Kontakt sind. Die Löschung erfolgt, wenn wir von Ihnen fünf Jahre lang keine Rückantwort erhalten. Unabhängig davon behalten wir uns vor, Ihre Daten auch früher zu löschen.

Hinweis auf Foto- und Videoanfertigung:
Die Anfertigung von Bild und/oder Videoaufnahmen von Personen kann ebenfalls eine Erhebung personenbezogener Daten im Sinne der Datenschutzgrundverordnung darstellen.

Wir informieren Sie deshalb, dass im Rahmen der Veranstaltung Bild- und/oder Videoaufnahmen (gegebenenfalls samt Audioaufnahmen) erstellt werden und diese allenfalls auch von Ihrer Person hergestellt werden. Dies erfolgt, ohne dass Sie einen Anspruch auf finanzielle Abgeltung haben, die Aufnahmen können zu Marketingzwecken der FH Vorarlberg verwendet werden. Die Verarbeitung dient vorrangig Marketingzwecken durch Ausnützung modernster Medien unter Verwendung dieses Bild- und/oder Videomaterials (z.B. auf der Homepage der FH Vorarlberg GmbH, in sozialen Medien wie z.B. Facebook, You-Tube udgl.) und sichert auf essentielle Weise die Wettbewerbsfähigkeit der FH Vorarlberg und deren Bestehen. Die Verwendung erfolgt nur im für den Unternehmenszweck erforderlichen Ausmaß und in nachvollziehbarer Art und Weise sowie unter Einhaltung entsprechender technisch- organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Daten. Sofern die Aufnahmen für die Geschichte der FH Vorarlberg oder des Landes Vorarlberg beachtlich sind, kann auch eine dauerhafte Speicherung vorgenommen werden.

Es besteht keine gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer Daten, allerdings steht die Nichtbereitstellung einer Teilnahme an dieser Veranstaltung entgegen.

Das allenfalls zu Ihrer Person angefertigte Bild/Videomaterial (samt Audioaufnahmen) wird so lange gespeichert, wie dies für die Zwecke, zu welchem es verarbeitet wird, erforderlich ist. Insbesondere ist die Speicherdauer abhängig von der Art der Abbildung (Personenanzahl, abgebildete Umgebung), dem Rahmen, innerhalb dessen die Aufnahme getätigt wurde (öffentliche Veranstaltung, Vorlesung, Sponsion), Eignung zur Darstellung der Geschichte der FH Vorarlberg, Eignung zur Verwendung bei Jubiläen und Festschriften, Eignung zur Verwendung auf der Web-Site und in sozialen Medien/Netzwerken sowie in „You-Tube“ uä., Grad des Eingriffes in die Geheimhaltungsinteressen, Verwendungseignung zur Archivierung.

Diese Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der FH Vorarlberg erforderlich. Im Falle von Rechtsstreitigkeiten können Datenspeicherungen, die als Beweis dienen, bis zum Ende der Rechtsstreitigkeiten erfolgen.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Kontakt Datenschutzbeauftragte/r: datenschutz@fhv.at 

 

 

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Im Zuge Ihrer Teilnahme bei einem wissenschaftlichen Workshop an der FH Vorarlberg haben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse bekanntgegeben, um weiterführende Informationen über die VWA bzw. Diplomarbeiten an der HTL zu erhalten. Ansonsten findet keine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten statt. Die E-Mail-Adresse bleibt, sofern nicht vorher ein Widerruf erfolgt, 12 Monate bei uns gespeichert und wird dann gelöscht. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können diese Einwilligung schon vor dieser Frist jederzeit per E-Mail an htl@fhv.at widerrufen. Ihre Daten werden dann sofort gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen bleibt bis zu Ihrem Widerruf unberührt.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der FH Vorarlberg intern verwendet und mitunter intern an diese weitergeleitet.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn 
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.  

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung für die Teilnahme an der Kinderuni bekanntgegeben und an die FH Vorarlberg übermittelt haben, für die Anmeldung und Durchführung dieser Veranstaltungen verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Diese Anmeldung stellt den Abschluss eines zivilrechtlichen Vertrags zur Teilnahme dar. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir die Anmeldung nicht bearbeiten.

Informationen, die Sie im Anmeldeformular eingetragen und übermittelt haben werden von der FH Vorarlberg gespeichert und aufbewahrt. Konkret sind dies z.B. Namen, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Anschrift etc.), Geburtsdatum des Kindes, Namen des Erziehungsberechtigten, Titel der angemeldeten Lehrveranstaltung, die jeweilige Einwilligungserklärung zum Erhalt von Informationen bzw. zu Foto- und Videoaufnahmen sowie Fotos und Videos der Lehrveranstaltung.

Ihre Daten und die Daten Ihres angemeldeten Kindes werden für Direktmarketing-Zwecke für ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen der FH Vorarlberg verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert. Sie können dieser Verarbeitung zu Direktmarketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an kinderuni@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon.

Die FH Vorarlberg wird die personenbezogenen Daten von Ihnen und Ihrem Kind, sofern dies für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist, an das Landeskonservatorium und/oder die Pädagogische Hochschule Vorarlberg weitergeben. Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten bleiben so lange an der FH Vorarlberg gespeichert, wie Ihr Kind aufgrund seines Alters die Kinderuni bzw. die Jugenduni besuchen könnte und Sie der Verarbeitung nicht widersprechen.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.  

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adresse, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Name Erziehungsberechtigte, Titel der Lehrveranstaltung, allfällige Zustimmungserklärung über Erhalt von Informationen und Einverständniserklärung zu Video- und Fotoaufnahmen), die Sie uns im Rahmen der Anmeldung für die Teilnahme an der Jugenduni bekanntgegeben und an uns übermittelt haben, für die Anmeldung und Durchführung dieser Veranstaltungen verwendet werden. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet. Diese Anmeldung stellt den Abschluss eines zivilrechtlichen Vertrags zur Teilnahme dar. Sofern Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, können wir die Anmeldung nicht bearbeiten.

Darüber hinaus werden Ihre Daten und die Daten Ihres angemeldeten Kindes für Direktmarketing-Zwecke für ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen der FH Vorarlberg verwendet. Diese Verwendung ist als berechtigtes Interesse der FH Vorarlberg legitimiert. Sie und Ihr Kind können dieser Verarbeitung zu Direktmarketing-Zwecken jederzeit per E-Mail an veranstaltungen@fhv.at widersprechen. In diesen Fällen bleibt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf unberührt davon.

Die personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir speichern die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten voraussichtlich vier Jahre, sofern Sie nicht die Einwilligung zur weiteren Speicherung geben.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren. 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir berücksichtigen die für den Datenschutz in Österreich geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Zweck der Verwendung der Daten:
Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung bekannt geben, werden automationsunterstützt verarbeitet und von den Mitarbeitenden der Personalabteilung der FH Vorarlberg für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens verwendet. Darüber hinaus haben die Personen Zugriff, die zur Besetzung von freien Stellen der FH Vorarlberg zuständig sind.

Im Falle der Besetzung von Schlüsselpositionen werden Ihre personenbezogenen Daten auch an die Berufungskommission (bestehend aus Geschäftsleitung sowie internen und externen ExpertInnen) übermittelt. Die Mitglieder der Berufungskommission sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und dürfen Ihre Daten nicht für eigene Zwecke nutzen. Sofern Ihre Bewerbung über das Arbeitsmarktservice (AMS) an die FH Vorarlberg übermittelt wurde, sind wir verpflichtet, das AMS auch über das Ergebnis Ihrer Bewerbung (Zusage/Absage) zu informieren. Darüber hinaus werden Ihre Daten nicht an Dritte übermittelt.

Wir verarbeiten und speichern jene Daten, die Sie uns mit den Bewerbungsunterlagen überlassen, dies sind insbesondere Namen, akademischer Grad, Geschlecht, Geburtsdatum, Nationalität, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Foto, Lebenslauf, Zeugnisse, Daten zur Ausbildung (Institution, Dauer…) und Daten zur Berufserfahrung (Unternehmen, Beschäftigungsdauer, Position…).

Rechtsgrundlagen:
Schutzwürdige Geheimhaltungsinteressen werden bei der Verwendung (das ist jede Art der Handhabung von Daten, also sowohl das Verarbeiten als auch das Übermitteln) von nicht sensiblen Daten nicht verletzt, wenn diese zur Vertragserfüllung erforderlich ist oder die betroffene Person in die Verwendung eingewilligt hat (Art. 6 Abs 1 lit. a) und b) EU-DSGVO). Im Hinblick darauf, dass Sie uns Ihre Daten für eine Stellenbewerbung übermitteln und gegebenenfalls ein Dienstverhältnis zustande kommt, übermitteln Sie Ihre Daten im Rahmen einer vorvertraglichen Verpflichtung an uns.

Darüber hinaus liegt aufgrund der Übermittlung an uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung vor. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, was die Unzulässigkeit der weiteren Verwendung der Daten bewirkt. Sofern Sie mit der automationsunterstützten Verarbeitung nicht einverstanden sind und/oder Ihre Einwilligung widerrufen kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Datensicherheit:
Ihre Daten sind vor unberechtigtem Zugriff durch ein Rollen- und Berechtigungskonzept hinsichtlich des physischen Zutritts und der elektronischen Zugriffsrechte, durch eine gesonderte Verwahrung in der Personalabteilung und dadurch, dass die mit der Bearbeitung der Bewerbung befassten Personen eine Verschwiegenheitsverpflichtungserklärung unterzeichnet haben, geschützt.

Dauer der Datenspeicherung / Datenlöschung:
Ist ein Bewerbungsverfahren abgeschlossen, werden die Unterlagen der erfolgreichen Bewerberin/des erfolgreichen Bewerbers in die Personalakte übernommen. Unterlagen abgelehnter BewerberInnen werden grundsätzlich 7 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht bzw. vernichtet, höchstens jedoch 3 Jahre aufbewahrt. Sollten Unterlagen länger aufbewahrt werden, um BewerberInnen eventuell später für eine andere Ausschreibung kontaktieren zu können, wird vor einer Aufnahme der Daten in das EDV-System die Einwilligung der betroffenen Bewerberin bzw. des betroffenen Bewerbers eingeholt.

Ihre Rechte:
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an datenschutz@fhv.at.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Datenschutzbehörde beschweren.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass alle personenbezogen Daten, die Sie uns im Rahmen dieser Befragung bekanntgeben (Geschlecht, Alter, Angaben zum Studium, zur Arbeitssituation u.ä.) in anonymisierter Form an unipark.com, eine Website der QuestBack GmbH, Gustav-Heinemann-Ufer 72a, D-50968 Köln, Tel.: +49 221 27169 0, E-Mail: info@questback.de übermittelt werden.

Die FH Vorarlberg ruft diese anonymisierten Daten anschließend gesammelt von QuestBack ab. Die Ergebnisse der Auswertungen werden so veröffentlicht, dass RezipientInnen des Ergebnisberichts auch durch die Kombination der im Datensatz enthaltenen Informationen (bspw. Geschlecht, Alter und Studiengang) nicht eindeutig auf einzelne Personen oder Personengruppen mit weniger als fünf Personen schließen können.

Texteingaben in offene Textfelder werden, soweit sie Informationen enthalten, die direkt oder indirekt Rückschlüsse auf eindeutig identifizierbare Personen zulassen, unabhängig davon, ob es sich um den Autor/die Autorin oder Dritte handelt, in einem ersten Bearbeitungsschritt der FH Vorarlberg ebenfalls anonymisiert, ansonsten werden diese ohne weitere Veränderung übernommen.

Die Ergebnisse aus den Befragungen werden für die Evaluierung und Weiterentwicklung der FH Vorarlberg verwendet. Dabei werden diese Daten automationsunterstützt verarbeitet.

Die erhobenen Daten werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Vorarlberg verwendet und intern an die dafür zuständigen Personen weitergeleitet. Datenspeicherungen erfolgen ausschließlich in anonymisierter Form.

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Umfangs ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Widerspruch gegen die Verarbeitung haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Gegen rechtswidrige Datenverarbeitungen haben Sie das Recht auf Beschwerde, welche bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at als zuständige Aufsichtsbehörde einzubringen ist. 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Die FH Vorarlberg geht mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen.

Deshalb möchten wir Sie darüber informieren, dass die erhobenen Daten (z.B. Ihre Namen, Adresse, Titel, Kontaktdaten, Username, Angaben zu Ihrer Beschäftigung wie zum Beispiel Arbeitgeber, Tätigkeitsbezeichnung, Unternehmenssitz, Verantwortungsbereich, … ) durch Mitarbeiter_innen der FH Vorarlberg intern verwendet und von der FH Vorarlberg GmbH zur Versendung von Newslettern verarbeitet werden. Weiters teilen wir Ihnen mit, dass die Kontaktdatenverwaltung für den Newsletter über das Unternehmen „The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp, (675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, Georgia 30308 USA, privacy@mailchimp.com) kurz „Mailchimp“ erfolgt, wo diese Daten verarbeitet werden. Mailchimp ist in der US-Privacy Shield-Liste eingetragen.

Wir speichern die Informationen, die Sie uns bekannt gegeben haben samt der Bezeichnung der Veranstaltungen, für die Sie sich angemeldet haben.

Für die Zusendung des Newsletters benötigen wir Ihre Einwilligung. Sie können zu jeder Zeit und in jedem Fall den Empfang eines bei der FH Vorarlberg GmbH abonnierten Newsletters abbestellen. Dazu können Sie uns entweder eine E-Mail zusenden (michaela.keetman@fhv.at) oder die Stornierung über einen Link am Ende des Newsletters vornehmen.

Betroffenenrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.

Wir gehen mit Ihren personenbezogenen Daten sorgfältig und gewissenhaft um. Bei der Datenverarbeitung beachten wir die rechtlichen nationalen und europäischen Datenschutzbestimmungen und stellen Ihnen nach Art 13 EU-DSGVO die folgenden Informationen zur Verfügung.

Erfassung personenbezogenen Daten: Zweck und gesetzliche Grundlagen
Sofern Sie als externe Bibliotheksnutzerin oder externer Bibliotheksnutzer einen Bibliotheksausweis der Bibliothek beantragen, teilen wir Ihnen Folgendes mit:

  • In der Bibliothek der FH Vorarlberg wird der Bibliotheksausweis erstellt. Dieser beinhaltet Ihre Namen und Ausweisnummer mit Strichcode.
  • Im Bibliothekssystem werden Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, zur Ausstellung des Bibliotheksausweises, Einrichtung von Entlehnberechtigungen, für Entlehnvorgänge, Mahnwesen und Gebührenverwaltung verarbeitet (Verarbeitungszwecke).
  • Ihre Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verarbeitet (Rechtsgrundlagen).

Datenspeicherung und -übermittlungen:
Die Datenspeicherung erfolgt für die oben angeführten Zwecke und zur Wahrung der berechtigten Interessen der FH Vorarlberg, um einen ordentlichen Bibliotheksbetrieb zu gewährleisten.

Die personenbezogenen Daten der externen Benutzerinnen und Benutzer werden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH Vorarlberg verwendet und intern an die zuständigen Personen weitergeleitet. Eine Weiterleitung an externe Stellen erfolgt insoweit dies aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen oder aufgrund von berechtigten Interessen der FH Vorarlberg erforderlich ist.

Ihre Daten werden im Bibliotheksverwaltungssystem gespeichert und über dieses an die Vorarlberger Landesbibliothek übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies vernünftigerweise von uns als nötig erachtet wird, um die oben genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten jedenfalls solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche noch nicht abgelaufen sind.

Sonstige Betroffenenrechte:
Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass Sie hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch haben. Anfragen beziehungsweise Anträge in diesem Zusammenhang können Sie an datenschutz@fhv.at richten.

Sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit ebenfalls mittels E-Mail an datenschutz@fhv.at widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen vom Widerruf unberührt bleibt.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:
Fachhochschule Vorarlberg GmbH, Campus V
Hochschulstraße 1, 6850 Dornbirn
info@fhv.at, +43 5572 792-0

Für Fragen und Anliegen in Zusammenhang mit dem Datenschutz an der FH Vorarlberg steht Ihnen gerne unsere interne Ansprechperson zur Verfügung, welche Sie per E-Mail unter datenschutz@fhv.at erreichen können.