Forschungszentrum Business Informatics

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) unterstützen nicht nur die etablierten Geschäftsprozesse, sondern sind zunehmend Auslöser für disruptive Innovationen in den Unternehmensprozessen und -produkten. In einer global verteilten Ökonomie entscheiden Schnelligkeit und Agilität, mit denen sich Unternehmen an neue Technologien und organisatorische Veränderungen anpassen können, über deren langfristigen Erfolg. Das Forschungszentrum Business Informatics untersucht neue Informations- und Kommunikationstechnologien und analysiert deren Geschäftspotential in Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Industrie- und Forschungspartnern. Hierbei steht die Re-organisation der Geschäftsprozesse und Produkte im Fokus der technologiegetriebenen, angewandten Forschung. Das Forschungszentrum Business Informatics untersucht insbesondere die Auswirkung von neuen „Enabling Technologies“  (z.B. IoT, Blockchain, etc.) auf die Bereiche Extended Product und Extended Enterprise.

Die wesentlichen Forschungsschwerpunkte des Forschungszentrums Business Informatics untergliedern sich in die Bereiche Technologien, Methoden, Organisation und Konzepte. In diesen Bereichen werden derzeit insbesondere die folgenden Aspekte untersucht:

Bereiche

Methoden

BayAut DataKMU

Vernetzung und Wissenstransfer im Bereich Data Science mehr erfahren

Melinda

Mobility Ecosystem for Low-carbon and INnovative moDal shift in the Alps mehr erfahren

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

BIFOCAlps

Boosting Innovation in Factory Of the future value Chain in the Alps mehr erfahren

CITYCIRCLE

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central Europe mehr erfahren

AlpSIB

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central  mehr erfahren

A-Ring

Alpine Research and INnovation Capacity Governance mehr erfahren

Organisation

CITYCIRCLE

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central Europe mehr erfahren

AlpSIB

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central  mehr erfahren

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

BIFOCAlps

Boosting Innovation in Factory Of the future value Chain in the Alps mehr erfahren

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

BIFOCAlps

Boosting Innovation in Factory Of the future value Chain in the Alps mehr erfahren

CITYCIRCLE

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central Europe mehr erfahren

AlpSIB

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central  mehr erfahren

A-Ring

Alpine Research and INnovation Capacity Governance mehr erfahren

RESINDUSTRY

Policies for Renewable Energy Sources in Industry mehr erfahren

Melinda

Mobility Ecosystem for Low-carbon and INnovative moDal shift in the Alps mehr erfahren

CITYCIRCLE

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central Europe mehr erfahren

Konzepte

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

BIFOCAlps

Boosting Innovation in Factory Of the future value Chain in the Alps mehr erfahren

Melinda

Mobility Ecosystem for Low-carbon and INnovative moDal shift in the Alps mehr erfahren

CITYCIRCLE

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central Europe mehr erfahren

AlpSIB

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central  mehr erfahren

A-Ring

Alpine Research and INnovation Capacity Governance mehr erfahren

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

RESINDUSTRY

Policies for Renewable Energy Sources in Industry mehr erfahren

Mobility Choices

"Stupser" für nachhaltige Mobilität mehr erfahren

Melinda

Mobility Ecosystem for Low-carbon and INnovative moDal shift in the Alps mehr erfahren

AlpSIB

Circular economy hubs in peripheral urban centres in Central  mehr erfahren

A-Ring

Alpine Research and INnovation Capacity Governance mehr erfahren

Technologien

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs mehr erfahren

BIFOCAlps

Boosting Innovation in Factory Of the future value Chain in the Alps mehr erfahren

Josef Ressel Zentrum

für angewandtes wissenschaftliches Rechnen mehr erfahren

Mobility Choices

"Stupser" für nachhaltige Mobilität mehr erfahren

Melinda

Mobility Ecosystem for Low-carbon and INnovative moDal shift in the Alps mehr erfahren

Highlights

4STEPS

Towards the application of Industry 4.0 in SMEs
mehr erfahren

News

14.05.2020
Jahresbericht 2019 Smart Government Akademie
Der erste Jahresbericht zu den Tätigkeiten aus dem Jahr 2019 zum Interreg-Projekt ‘Smart Government Akademie Bodensee‘  ist nun verfügbar.

13.05.2020
Abschlußbericht des Projektes KMUdigital Data4KMU
Der Abschlußbericht des Interreg ABH / IBH-Lab Projektes ‘KMUdigital Data4KMU’ geht insbesondere auf die Rolle von Daten und Data Science für KMU in der Bodenseeregion ein. Der Abschlußbericht ist nun zum Download verfügbar.

20.04.2020
Tutorial Präsentation an der "GECCO 2020"
Hans-Georg Beyer wurde eingelagen, ein fortgeschrittenes Tutorial über "Design Principles for Matrix Adaptation Evolution Strategies" auf der Genetic and Evolutionary Computation Conference 2020 (GECCO 2020) zu halten.

20.04.2020
Beitrag für "WCCI 2020" akzeptiert
Der Beitrag "A Modified Matrix Adaptation Evolution Strategy with Restarts for Constrained Real-World Problems" von M. Hellwig und H.-G. Beyer wurde für die IEEE World Congress on Computational Intelligence 2020 (WCCI 2020) akzeptiert.

02.04.2020
Modern Computational Methods for Flexibility Control
Call for Papers für eine Special Issue in Energies (MDPI) mit dem Thema "Modern Computational Methods for Flexibility Control". Gast Editoren der Special Issue sind Dr. Steffen Finck und Dr. Peter Kepplinger. Weitere Informationen finden Sie hier

27.03.2020
Internationaler Workshop zu Genetischen Algorithmen
Der nächste FOGA-Workshop (Foundations Of Genetic Algorithms) wird 2021 an der FH Vorarlberg stattfinden. Weitere Information finden sie hier.

20. 01. 2020
Neues Forschungszentrum
Das Forschungszentrum Prozess- und Produkt-Engineering wird zum Forschungszentrum Business Informatics.

Kontaktpersonen Forschungszentrum Business Informatics

Prof. (FH) Dr.-Ing. Jens Schumacher
Leiter Forschungszentrum Business Informatics, Hochschullehrer

+43 5572 792 7118
jens.schumacher@fhv.at

S2 06

Details

Natascha Senoner
Sekretariat

+43 5572 792 7100
natascha.senoner@fhv.at

S2 19

Details

Weitere Informationen über das Forschungszentrum Business Informatics

Aktuelles aus dem Forschungszentrum Business Informatics