Forschungszentrum Business Informatics

Neue Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) unterstützen nicht nur die etablierten Geschäftsprozesse, sondern sind zunehmend Auslöser für disruptive Innovationen in den Unternehmensprozessen und -produkten. In einer global verteilten Ökonomie entscheiden Schnelligkeit und Agilität, mit denen sich Unternehmen an neue Technologien und organisatorische Veränderungen anpassen können, über deren langfristigen Erfolg. Das Forschungszentrum Business Informatics untersucht neue Informations- und Kommunikationstechnologien und analysiert deren Geschäftspotential in Kooperation mit regionalen, nationalen und internationalen Industrie- und Forschungspartnern. Hierbei steht die (Re-)Organisation der Geschäftsprozesse und Produkte im Fokus der technologiegetriebenen, angewandten Forschung. Das Forschungszentrum Business Informatics untersucht insbesondere die Auswirkung von neuen „Enabling Technologies“ (z.B. IoT, Blockchain, etc.) auf die Bereiche Extended Product und Extended Enterprise.

Die wesentlichen Forschungsschwerpunkte des Forschungszentrums Business Informatics untergliedern sich in die Bereiche Technologien, Methoden, Organisation und Konzepte. Einen Überblick über das Tätigkeitsfeld  des Forschungszentrums Business Informatics und eine Zuordnung der Themenschwerpunkte finden unter "Aktuelle Projekte".

Aktuelle Projekte

28.04.2021
Newsletter des Interreg Alpine Space Projektes „A-RING“


Die erste Newsletterausgabe informiert über die bislang erzielten Zwischenergebnisse des Projektes und präsentiert die Highlights vergangener und kommender Veranstaltungen. Sie können den Newsletter hier downloaden, weitere Informationen zu A-RING finden Sie hier.

14.12.2020
Virtuelle Preisverleihung des UUG Promotionspreises


Bei der virtuellen Preisverleihung der Ulmer Universitätsgesellschaft wurde Herrn DR. RER. NAT. Patrick Spettel der Preis für hervorragende Promotionsleistungen für seine Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades verliehen. Lieber Patrick, wir alle gratulieren dazu recht herzlich!

30.11.2020
Abschlussbericht Interreg ABH / IBH-Lab Projekt "KMUdigital i4production"

Der Abschlussbericht des Interreg ABH / IBH-Lab Projektes ‘KMUdigital i4production‘ geht insbesondere auf die Rolle von Datenökosystemen für KMU im Rahmen der Industrie 4.0 in der Bodenseeregion ein. Der Abschlussbericht ist nun zum Download verfügbar. 

 

17.11.2020
OEAD-Kollaborationsprojekt



In Zusammenarbeit mit dem Departement of Mathematics der Universität Montenegro wird das Potential von "Evolutionsstrategien für verteiltes Lernen auf nicht-euklidischen Daten" erforscht. Details zum Projekt finden Sie hier.

Kontaktpersonen Forschungszentrum Business Informatics

Prof. (FH) Dr.-Ing. Jens Schumacher
Leiter Forschungszentrum Business Informatics, Hochschullehrer

+43 5572 792 7118
jens.schumacher@fhv.at

S2 06

Details

Natascha Senoner
Sekretariat

+43 5572 792 7100
natascha.senoner@fhv.at

S2 19

Details

Aktuelles aus dem Forschungszentrum Business Informatics

Forschung an der FH Vorarlberg