Digitale Unterstützung für einen Lieferservice im Einzelhandel

Ein Praxisprojekt mit der „Initiative starke Innenstadt Münster e.V.“ aus Münster

digitaler Wagen | © Adobe Stock

Mitglieder der Initiative für eine starke Innenstadt Münster haben sich an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen gewendet, um mit Hilfe des Kompetenzzentrums ein Konzept zur Umsetzung eines digitalen und nachhaltigen Lieferservices zu entwickeln. Dieser Lieferservice ist für die Einzelhändler der Innenstadt Münster gedacht, da in der Vergangenheit Kunden immer wieder den Wunsch nach einem Vorbestell- oder Lieferservice geäußert hatten.
Zusammen mit dem Kompetenzzentrum Lingen haben Mitglieder der Initiative in Gesprächen und Workshops die Ausgangssituation mit Hilfe eines Vorgehensmodells zur Entwicklung von datengetriebenen Geschäftsmodellen festgehalten. Mit der daraus entwickelten Zielstellung konnte weiter an einem Lösungskonzept gearbeitet werden.

 

Feedback der Nutzer zur Weiterentwicklung des Konzeptes

Um die Umsetzbarkeit einer digitalen Lösung einschätzen zu können, ist diese im nächsten Schritt auf Zuspruch durch die Händler und Kunden der Innenstadt Münster geprüft worden. Wie das Feedback die Weiterentwicklung des digitalen Konzeptes beeinflusst hat und welche Herausforderungen es bei der Realisierung des Projektes gab, erfahren Interessierte im Praxisbericht der „Initiative starke Innenstadt Münster e.V.“.

 

 

Weitere Details

Förderprogramm:

Dieses Projekt wurde vom Mittelstand4.0-Kompetenzzentrum Lingen im Rahmen der Mittelstand4.0-Initative des BMWK-Ministeriums (Deutschland) durchgeführt

Kontakt

Dr. Ann-Kristin CORDES
Blum Stifungsprofessorin für Digital Business Transformation
V719