Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften

Unsere Forschungsarbeit besteht darin, mittels empirischer Sozialforschung soziale Aspekte in Wirtschaft und Gesellschaft zu analysieren und zu fördern. Dies geschieht im Wesentlichen durch drei Leistungsangebote:

  1. der Analyse sozialer und organisationaler Ressourcen und Nutzwerte im Profit- und Non-Profit-Sektor sowie in der allgemeinen Gesellschaft
  2. der Markt- und Kundenforschung – Analyse von Einstellungen, Meinungen, Motiven, Verhalten etc. verschiedener Zielgruppen
  3. der Leistungsevaluation – Begleitung, Bewertung, Entwicklung von Zuständen, Maßnahmen und Projekten aus den drei sozial- und bildungspolitisch relevanten Feldern Gesundheit, Demographie und Bildung. 

Diese Leistungen werden mit den Methoden der empirischen Sozialforschung erbracht, wie z.B. durch standardisierte Umfragen von Bevölkerungs- und Zielgruppen, durch themenspezifische qualitative Interviews, durch Quellen-, Dokumenten- und Literaturanalysen oder durch Kommunikationstechniken mit Fokusgruppen.

Unsere Themenbereiche sind:

  • Sozialberichterstattung, Sozialraumanalyse
  • Humanressourcen, Soft-Skills und Sozialkapital
  • Gesundheit
  • Demographie
  • Bildung/Weiterbildung
  • Psychosoziale Aspekte der Arbeits- und Organisationsentwicklung
  • Sozialarbeitsforschung (Gender, Migration, Sozialpolitik, Professionalisierung u.a.) 

Damit trägt unsere Forschungsarbeit dazu bei, die Wirtschafts- und Lebensqualität der Gesellschaft aufrechtzuerhalten und auszugestalten.

European Breath Research Workshop; 6th - 9th September 2020

The Workshop on Breath Gas Analysis will be a meeting that brings together the leading specialists from around the world working in the field of breath gas research and its application for clinical diagnosis and therapeutic monitoring. The scientific program of this conference covers all modern aspects of exhaled breath gas analysis ranging from latest developments in mass-spectrometry-based instrumentations as well as sensor technologies and their applications, sampling techniques, endogenous formation of volatile metabolites via studying cellular and bacterial in vitro systems, disease diagnosis, health assessment and medical monitoring, phenotyping, pilot case studies and clinical applications. This workshop is an important and fruitful opportunity to meet and discuss with the other scientists working in this field. Further information

Kontaktperson Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften

Mag. Fabian A. Rebitzer
Leiter Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften, Stabsstelle Diversität

+43 5572 792 5307
fabian.rebitzer@fhv.at

Details

Weitere Informationen über die Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften

Aktuelles aus dem Forschungsgruppe Empirische Sozialwissenschaften