Die FHV setzt auch in Zeiten des Covid-Lockdowns ein Zeichen für wichtige Themen.

Die FHV wird auch dieses Jahr zu "Orange the world" Farbe bekennen. Credit:FHV/Gruber

Die Fachhochschule Vorarlberg (Vorarlberg University of Applied Sciences) setzt auch in Zeiten des Covid-Lockdowns ein Zeichen für wichtige Themen, die nicht in Vergessenheit geraten sollen und bezieht Stellung. Die FHV nimmt daher an der Kampagne „Orange the World“ der Vereinten Nationen teil und setzt ein für alle sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Anlässlich des heutigen (25. November) Auftakts erstrahlt bis zum 10. Dezember die FHV im Lichte der Initiative "Orange the World – Stoppt Gewalt gegen Frauen".

Wie bereits seit 2017 wird auch heuer zwischen dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, "Farbe bekannt". Dann erstrahlen weltweit zahlreiche Gebäude in oranger Farbe. Ziel ist es, ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu setzen. Alle Informationen zur Kampagne gibt es hier.

Die FHV beleuchtet im Foyer Achstraße alle Leuchtkörper in Orange, der Eingangsbereich wird angestrahlt, eine „Orange the World“-Fahne wird gehisst. Gerade in Zeiten steigender Belastungen und großer psychischer Herausforderungen und zunehmender häuslicher Gewalt ist es wichtig, hinzuschauen und Unterstützung anzubieten.

Hier gibt es Hilfe, Informationen, Beratung und Unterstützung:

Vorarlberg:
ifs Gewaltschutzstelle (für alle Geschlechter)
Telefon +43 5 1755-535
gewaltschutzstelle@ifs.at

ifs Frauenberatungsstelle bei sexueller Gewalt
Telefon +43 5 1755 -536
frauenberatungsstelle@ifs.at

ifs FrauennotWohnung
Telefon +43 5 1755-577
frauennotwohnung@ifs.at

femail Fraueninformationszentrum
T +43 5522 31 002
M +43 699 127 35 259
info@femail.at

Verein Amazone
Telefon +43 5574 45801
beratung@amazone.or.at

Gerne stehen auch die FHV Stabsstelle Diversität, die Diversitätsbeauftragten sowie die externe Antidiskriminierungsstelle zur Verfügung.

Bundesweit:
Frauenhelpline
0800 222 555
www.frauenhelpline.at
https://www.haltdergewalt.at/ (Onlineberatung über Chat, 16.00 bis 22.00 Uhr)

Weitere Meldungen der FH Vorarlberg